SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Full HD Wireless-Kamera: Praktisch, komfortabel und in OP-Leuchte integrierbar

05.04.2011 von Berchtold GmbH & Co. KG

Der Medizintechnik-Hersteller BERCHTOLD bietet ab sofort auch eine kabellose Variante seines Full HD ChromoVision-Kamerasystems an. Im Handgriff der Kamera ist eine Sende- und Empfangseinheit integriert. Die zuverlässige und sicher verschlüsselte Funkübertragung zum Steuergerät liefert Bilder in hochauflösender Videotechnik. Damit wird das OP-Geschehen farbgetreu im Breitbildformat 16:9 oder im klassischen 4:3-Format auf Monitore übertragen. Die Kameras lassen sich in die Operationsleuchten der CHROMOPHARE E-Serie integrieren. Gesteuert werden die Bildeinstellungen der Kameraeinheit ebenfalls über Funk.

Funkübertragung gilt als Technik der Zukunft im OP. BERCHTOLD bietet mit seiner neuen kabellosen Variante ein Kamerasystem der neuesten Generation an, das leicht in bestehende oder neue OP-Leuchten zu integrieren ist. Installiert und in Betrieb genommen wird die Full HD Wireless-Kamera per Plug & Play. Die Bildübertragung vom Steuergerät zu den Monitoren erfolgt standardmäßig über eine HD-SDI-Verkabelung. Des Weiteren ist auch eine drahtlose Übertragung vom Steuergerät zu den Monitoren möglich. Dabei werden medizinisch zugelassene Funkübertragungssysteme eingesetzt, die bereits am Markt verfügbar sind.

Viele Anschlussmöglichkeiten
Zu den vielfältigen Anschlussmöglichkeiten an der Steuergeräteinheit gehören zwei Mal HD-SDI, ein DVI- sowie ein Video-Anschluss. Dank der DVI-Schnittstelle ist eine Verbindung über Glasfaser oder HDMI ebenfalls möglich. Das HD-Videostreaming kann über mehrere Videoausgänge parallel betrieben werden. BERCHTOLD bietet zudem eine IR–Schnittstelle mit komfortabler Fernbedienung an. Mit der seriellen Schnittstelle RS 232 lässt sich die Kamera auch in einem OP-Saal mit bestehender Infrastruktur steuern. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen ist die ChromoVision Full HD mit einer Bilderfassung von mehr als zwei Millionen Pixeln fünfmal so hoch aufgelöst. Das Kamerasystem erfüllt somit höchste Ansprüche an die Bildqualität. Die in die CHROMOPHARE E-Serie integrierte Kamera lässt sich optimal positionieren, denn das System ist anschlaglos im OP-Saal aufgehängt und kann um 360 Grad gedreht werden. Außerdem bietet sie einen zehnfachen optischen Zoom.

Zusammen mit dem BERCHTOLD-Kommunikationssystem ORICS bildet die Kameraserie ChromoVision Full HD ein modulares Gesamtkonzept im Operationssaal. Bilder und Videosequenzen können live übertragen und im Anschluss bequem auf externen Medien oder dem Server gespeichert werden. Medizinische Befunde, Eingriffe oder Operationstechniken bleiben so digital verfügbar und dienen als Bildmaterial für Lehr- und Studienzwecke sowie für die allgemeine Patientendokumentation.

Für weitere Informationen:
Klaus Hammerl, Produkt Manager
Ludwigstaler Straße 25, D-78532 Tuttlingen
Tel.: +49(0)7461 181-255, Klaus.Hammerl@BERCHTOLD.biz

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: