SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Mikrochip dokumentiert und optimiert die Tragedauer von Zahnspangen

15.07.2014 von Business Upper-Austria, Medizintechnik-Cluster

Weltweit erstes System misst die Effizienz von Zahnspangen

Bereits vor fünf Jahren wurde das weltweit erste vollelektronische System entwickelt, das die Tragedauer von herausnehmbaren Zahnspangen und Schlaf-/Schnarchschienen lückenlos dokumentiert. Der Prototyp wurde im Rahmen eines Kooperationsprojekts im Gesundheitstechnologie-Cluster entwickelt und vom Land Oberösterreich gefördert. Seit 2010 ist das System „TheraMon®“ als Serienprodukt verfügbar und wird mittlerweile 45.000 Mal pro Jahr in zwölf Ländern verkauft. Wirtschaftslandesrat Michael Strugl: „TheraMon® zeigt, wie wichtig die Unterstützung von Projekten zwischen Klein- und Mittelunternehmen für die Entwicklung innovativer Produkte ist. Das Cluster-Netzwerk in Oberösterreich bietet genau diese Unterstützungsleistung an."

Kontrolle für Arzt und Patient
Viele Vorteile für Krankenkassen, Zahnärzte und Patienten sprechen für den Einsatz von TheraMon®. Ein in die Zahnspange integrierter Mikrosensor zeichnet die Tragezeiten der Zahnspange auf. Diese Daten werden kontaktlose auf einen Computer übertragen und grafisch aufbereitet. So lässt sich der Erfolg von Therapien erstmals basierend auf Fakten messen und bezieht sich nicht nur auf Patientenberichte. Die Effizienz von herausnehmbaren Zahnspangen ist somit bewertbar. Behandlungskosten lassen sich optimal zuordnen, Fehltherapien werden frühzeitig erkannt und ermöglichen frühzeitige Korrekturen.

Kooperation zahlt sich aus
Projektleiter Ing. Gerhard Gschladt über die Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen: „Gemeinsam mit meinen Projektpartnern (Elektroniker, Zahntechniker und Zahnarzt) konnte ich enorme Synergien nutzen, da aus jedem Spezialbereich ein entsprechender Know-how-Träger im Team war.“

http://www.gesundheitstechnologie-cluster.at/presse

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: