SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

FH Burgenland - Gesundheitsthemen sind Zukunftsthemen

21.03.2014 von Fachhochschule Burgenland GmbH

Gesundheitsthemen sind Zukunftsthemen - FH Burgenland wurde fünf Mal mit dem Health Research Award ausgezeichnet

Der Health Research Award 2014 prämierte die besten Masterarbeiten der FH –Gesundheitsstudiengänge Österreichs. Unter den Preisträgern waren auch fünf Absolventinnen der FH Burgenland, Masterstudiengang „Management im Gesundheitswesen“.

Am 10. Februar 2014 fand im Haus der WKO das Hearing der besten Kandidaten für den Health Research Award statt. Im Vorfeld durchliefen die eingereichten Arbeiten bereits ein wissenschaftliches Begutachtungsverfahren, welches die drei besten Kandidaten je Kategorie ermittelte. Das Verfahren wurde mittels Doppelblind-verfahren von der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) durchgeführt.

Mit dem »HEALTH Research Award«, der von der Plattform der Gesundheitswirtschaft und den österreichischen FH Gesundheitsstudiengängen ins Leben gerufen wurde, werden herausragende Arbeiten von Diplomanden zu nationalen und internationalen Zukunftsfragen gesundheitlicher Themen“ in vier Kategorien – E-Health, Gesundheitsversorgung, Ge-sundheitsförderung, Management im Gesundheitswesen – prämiert.

Auch in diesem Jahr hatten die Absolventen der österreichischen Fachhochschulstudiengänge des Fachbereiches Gesundheit wieder die Möglichkeit ihre Arbeiten zur Vergabe des Health Research Awards einzureichen.
Im Rahmen des Hearings präsentierten die Verfasser ihre Arbeiten einer Jury, die aus einem Vertreter aus der Gesundheitswirtschaft, einem FH-Studiengang und den Sponsoren bestand.

Zu den diesjährigen Sponsoren zählten:
• FOPI – Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich
• Vinzenz Gruppe
• SVA – Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft
• WKO – Wirtschaftskammer Österreich

Anschließend fand am 12. März 2014 die Preisverleihung des Health Research Awards 2014 im Rahmen des 6. Österreichischen Gesundheitswirtschaftskongresses in Wien statt.

„Mit dem Health Research Award möchten wir hervorragende Leistungen der Absolventen prämieren und den Wissenstransfer zwischen Unternehmen im Gesundheitswesen und den FH-Ausbildungsinstitutionen stärken“ so Prof.(FH) Dr. Erwin Gollner Departmentleiter Ge-sundheit der FH Burgenland.

Insgesamt waren fünf Absolventinnen der FH Burgenland, Masterstudiengang „Management im Gesundheitswesen“ unter den Preisträgern des Health Research Awards 2014.

Ausgezeichnete Arbeiten
In der Kategorie „Gesundheitsversorgung“ ging der erste Platz mit dem Thema „Prozesskos-tenrechnung im Krankenhaus – Darstellung anhand des Behandlungsprozesses einer keramikfacettierten Krone in einem Zahnambulatorium“ an Frau Nadine Mittl, MA.

Frau Tanja Hartner erreichte in der Kategorie „Gesundheitsversorgung“ mit ihrer Arbeit „Qualitätsmanagement – Instrumente in der ambulanten psychotherapeutischen Praxis – Erfolgsfaktoren bei der Implementierung“ den dritten Platz.

In der Kategorie „Management im Gesundheitswesen“ erhielt Frau Mag. Iris Schöck, MA mit dem Thema „Finanzielle Anreizsysteme im Gesundheitswesen im internationalem Vergleich und das Potenzial ihrer Übertragbarkeit auf Österreich“ den zweiten Platz.

Frau Nicole Haindl erreichte in dieser Kategorie mit ihrer Arbeit „Zahlenverständnis von Health Professionals: Erhebung des Zahlenverständnisses sowie der Risikokompetenz von Health Professionals in Österreich“ den dritten Platz.

In der Kategorie „Gesundheitsförderung“ ging der zweite Platz mit der Arbeit „Zusammenhänge zwischen dem Bewegungsverhalten junger Erwachsener und naturräumlichen Gegebenheiten – eine quantitative Erhebung zur Bedeutung von Naturgebieten als Bewegungsstätten in der jungen erwachsenen Bevölkerung am Beispiel der Bundländer Burgenland und Tirol“ an Frau Barbara Szabo, MA.

Diese Auszeichnungen stellen eine Anerkennung der praxisrelevanten Ausbildung in Richtung der Gesundheitswirtschaft sowie der Kompetenzen der Fachhochschule Burgenland – Department Gesundheit – dar.

Rückfragehinweise:
Mag.a Martina Landl
Leitung Information und Kommunikation
Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel: +43 (0)5 9010 609-20, E-Mail: presse@fh-burgenland.at

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: