SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Neues Seminarpaket „Medizinprodukte-Berater“ ergänzt umfangreiches Ausbildungsprogramm

11.02.2013 von AUSTROMED Akademie

Die AUSTROMED Akademie – das Aus- und Fortbildungsprogramm der Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen Österreichs – bietet auch 2013 über das ganze Jahr eine Vielzahl an Seminaren und Workshops für (angehende) Medizinprodukteberater zur Ergänzung von unternehmenseigenen Programmen der Hersteller.

Heuer neu im Angebot der Akademie ist das Seminarpaket „Medizinprodukte-Berater“: Dies beinhaltet alle drei erforderlichen Vorbereitungsseminare der Befähigungsprüfung für den Handel mit Medizinprodukten im kostengünstigen Sammel-Package.

Die Ausbildungsseminare der AUSTROMED Akademie befähigen die Absolventen dazu, die allgemein gehaltenen Anforderungen des „Medizinprodukteberaters“ im Medizinproduktegesetz hinsichtlich der rechtlichen Rahmenbedingungen und des medizinischen Basiswissens in vollem Umfang zu erfüllen. Das neue Ausbildungspaket fasst die Seminare „Medizinisches Basiswissen I + II“ sowie das Seminar „Medizinproduktegesetz“ zusammen und bietet damit zusätzlich 5% Kostenvorteil gegenüber Einzelbuchungen. Nach Absolvierung der Vorbereitungsveranstaltungen ist noch eine gesonderte Anmeldung zur schriftlichen und mündlichen Befähigungsprüfung bei der Meisterprüfstelle der Wirtschaftskammer Wien erforderlich*.

AUSTROMED Akademie
Neben den Vorbereitungsseminaren für angehende Medizinprodukteberater bietet die AUSTROMED Akademie Seminare und Workshops zur Ergänzung unternehmenseigener Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. Dies ermöglicht eine kompetente Service- und Beratungsleistung, die in weiterer Folge den Anwendern und letztlich den Patienten – vor allem in Hinblick auf Sicherheit – zugutekommt. Alle Referenten verfügen über ein breites Wissen und jahrelange Erfahrung in diesen Bereichen. Die Teilnehmer erhalten für alle Seminare und Kurse der AUSTROMED Akademie Teilnahmebestätigungen über Inhalt und Dauer zur Dokumentation der Ausbildung. Zudem besteht die Möglichkeit, Inhouse Seminare über ausgewählte, nach spezifischen Bedürfnissen abgestimmte Inhalte in einzelnen Unternehmen zu veranstalten.

* Die schriftliche Prüfung wird am 23. September 2013 von der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer Wien abgenommen. Die mündlichen Prüfungstermine finden je nach Kandidatenanzahl ab dem 14. Oktober 2013 statt. Es besteht die Möglichkeit, für die mündliche Prüfung einen Wunschtermin bei der Meisterprüfungsstelle zu deponieren.
ACHTUNG: Anmeldung bei der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer Wien ist bis 16. August 2013 erforderlich: Manfred Stolzer, Tel 01 51450-2450 oder manfred.stolzer@wkw.at

Über AUSTROMED
AUSTROMED ist die Interessensvertretung der österreichischen Medizinprodukte-Unternehmen, die in der Entwicklung, der Produktion, der Aufbereitung und dem Handel von Medizinprodukten in Österreich tätig sind. Medizinprodukte reichen vom Herzschrittmacher über das Hüftimplantat bis hin zum Pflaster. Aufgrund der hohen Innovationskraft werden ständig neue Produkte entwickelt. Rund 100 Mitgliedsunternehmen beschäftigen ca. 9.000 Mitarbeiter und die Wertschöpfung beträgt über 1,6 Mrd. Euro.

Rückfragehinweis:
Mag. Philipp Lindinger, Geschäftsführer AUSTROMED
Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen
T +43 1 877 70 12-12, philipp.lindinger@austromed.org

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: