SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

qualityaustria Gesundheitsforum: Gelebte Qualität trotz Kostenoptimierung – ein Widerspruch?

27.06.2012 von Quality Austria GmbH

Am 26. September lädt die Quality Austria zum 6. Gesundheitsforum in die Wolke 19 in Wien. Zentrales Thema der Veranstaltung ist der stetig steigende Druck im österreichischen Gesundheitswesen durch zunehmende ökonomische Anforderungen.

Thematisiert werden neue Entwicklungen, Hintergrundwissen und Know-how anhand von Beispielen direkt aus der Praxis des Gesundheitswesens. Vor Ort sind Experten der Quality Austria sowie von namhaften österreichischen Gesundheitseinrichtungen mit dabei.

„Das moderne Gesundheitswesen ist heute mit einer Reihe von Themen konfrontiert, die zum Großteil in Zusammenhang mit professionellem Management und Führung einer medizinischen Einrichtung im daily business stehen. Der ökonomische Druck, Kosten zu reduzieren und dabei gleichzeitig keine Einbußen in der Qualität der Behandlung zu verursachen, ist eine der größten aktuellen Herausforderungen“, so Konrad Scheiber, CEO der Quality Austria Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH. Die Zunahme an Komplexität in der Medizin, der aufkommende Personalmangel sowie der richtige Umgang mit dem raschen technologischen Fortschritt sind Themen, mit der sich die Branche auseinanderzusetzen hat. „Die schrittweise Implementierung von Qualitätsmanagementsystemen soll helfen, die Fülle an Anforderungen zu strukturieren und zu bewältigen. Für medizinische Einrichtungen, die in allen Bereichen auf höchstem Niveau arbeiten wollen, ist diese Maßnahme unverzichtbar“, so Scheiber.

Wie senkt man dauerhaft Kosten und hält beziehungsweise steigert gleichzeitig das Qualitätsniveau in der Behandlung? Wie kann Personal kosteneffizient eingesetzt werden? Wie können Folgekosten durch erhöhte Rechtssicherheit minimiert werden? Wie kann Qualitätsmanagement zu Effektivität und Effizienz im Gesundheitswesen beitragen? Diese und weitere Fragen stehen auf dem Programm des Forums. Unter den Vortragenden sind u.a. Univ. Prof. Dr. Harald Andel, MSc (Bereichsleiter OA der klinischen Abteilung für Anästhesie und allgemeine Intensivmedizin), Marianne Fehringer, MSc, MAS, Mag. Dr. Leopold-Michael Marzi (Leiter der AKH Rechtsabteilung) Mag. Maria Schiller, MBA (selbstständige Unternehmensberaterin) und Robert Brunmayr, BSc (Studienautor „Effektivität und Effizienz von Qualitätsmanagementsystemen im Gesundheitswesen“).

6. qualityaustria Gesundheitsforum
Ort: Wolke 19, 19. Stock
Ares Tower, Donau City Straße, 1220 Wien
Termin: Donnerstag, 26. September 2012
Teilnehmerkosten: € 190,– exkl. MwSt.


Quality Austria
Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH (www.qualityaustria.com) ist nationaler Marktführer und Ansprechpartner in den Bereichen der Integrierten Managementsysteme und Branchenstandards betreffend Qualität, Umwelt und Sicherheit. Die Leistungen der Quality Austria reichen von der Aus- und Weiterbildung im Bereich internationaler Managementtrends, der Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen bis zur Vergabe des Austria Gütezeichens. Die Prämierung österreichischer Organisationen mit dem Staatspreis Unternehmensqualität erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der AFQM. Die Zusammenarbeit der Quality Austria mit IQNet, EOQ, EFQM und weiteren internationalen Organisationen sichert die Vermittlung von globalem Know-how und macht das Unternehmen zu einem kompetenten Partner. Im Bereich FSC CoC ist Quality Austria Partner der SQS in der Schweiz. Weltweit kooperiert Quality Austria mit rund 100 Mitgliederorganisationen. Über 11.000 Organisationen in knapp 50 Ländern profitieren bereits davon. Quality Austria ist ein stabiler Faktor für wertvolle Synergien am Wirtschaftsstandort Österreich.

Information
Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH
Axel Dick, Prokurist Marketing
Tel.: 01-274 87 47-126, axel.dick@qualityaustria.com

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: