SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

exceet Card Group sorgt für sichere Identität bei den neuen DRK-Blutspendeausweisen

31.05.2012 von exceet Group SE

 Auftrag für die Lieferung von insgesamt ca. 2 Millionen RFID-Chipkarten
 Auszeichnung mit dem European AutoID-Award 2012

Die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes vertrauen bei der Herstellung ihrer neuen, RFID-basierten Blutspendeausweise auf die Kompetenz und hohen Sicherheitsstandards der exceet Card Group.


Deren Mitgliedsunternehmen VisionCard und Winter liefern 2 Millionen der bundesweit einheitlichen Chipkarten, die seit Anfang des Jahres von den sieben DRK-Blutspendediensten in Deutschland ausgegeben werden. Neben der Produktion, Codierung der Spenderdaten und Personalisierung der kontaktlosen Ausweiskarten umfasst der Auftrag sämtliche Prozesse bis hin zum Rollout.

RFID (Radio Frequency Identification) bietet den DRK-Blutspendediensten eine einfache und zugleich wirtschaftliche Technologie zur automatischen Identifikation und Datenerfassung. Die personenbezogenen Informationen sind dank der kontaktlosen Übertragung schnell und flexibel speicher- und abrufbar. Mit den Verschlüsselungsverfahren des Advanced Encryption Standard (AES)-128 gewährleisten die RFID-Chips ein Höchstmaß an Sicherheit und Datenschutz. Auslesen lassen sich die auf der Karte gespeicherten Informationen nur über ein spezielles Lesegerät mit entsprechendem Security Access Module (SAM), das den Spender eindeutig identifiziert.

Auszeichnung European AutoID-Award 2012
Das hohe Maß an Innovation hinsichtlich des Sicherheitskonzepts und der technologischen Umsetzung bestätigt der European AutoID-Award, der den DRK-Blutspendediensten in der Kategorie „Sichere Identität“ auf der EURO ID 2012 Ende April in Berlin verliehen wurde. Auf der EURO ID 2012 wurde der European AutoID-Award in den vier Kategorien RFID, Optische Identifikation, Sichere Identität und Innovatives Unternehmen zum siebten Mal von AIM und der Informa Business Communication verliehen. Präsentiert wurde der Preis von dem Fachmagazin „RFID im Blick“ als Award Partner.

Sicherheit auf hohem Niveau
Für Produktion und Rollout der modernen Spenderausweise suchte das Deutsche Rote Kreuz Anbieter mit hohem Technologieverständnis und umfassenden Sicherheitsmaß-nahmen bei der Herstellung der RFID-Karten. Die exceet Card Group konnte die Verantwort-lichen des Deutschen Roten Kreuzes in allen Punkten überzeugen. Mit einem jährlichen Produktionsvolumen von über 50 Millionen kontaktlosen Karten zählt exceet zu den größten Kartenproduzenten in Europa. „Unsere Kernkompetenz liegt in der Entwicklung und Verarbeitung innovativer Chipkarten für sicherheitsrelevante Anwendungen“, betont Robert Wolny, Vorstand der exceet. „Der Schutz der Daten ist für uns von existenzieller Bedeutung. Ein zertifiziertes Sicherheitsmanagement sowie spezielle Auditierungen garantieren und verbessern kontinuierlich die Sicherheit unserer Prozesse, Produkte und Dienstleistungen. Die Zusammenarbeit mit dem DRK und die Auszeichnung bestätigen unser exzellentes Know-how für solche anspruchsvolle Anwendungen.“

Über die exceet Card Group
Die exceet Card Group vereint die Stärken von weltweit führenden Kartenherstellern in einer starken Gruppe. Mit Kompetenz in Entwicklung, Beratung, Produktion, Personalisierung und Lettershop ist die Gruppe einer der führenden Full-Service-Anbieter für Hightech-Chipkarten und Reader.

exceet Group SE
exceet ist einer der führenden Anbieter von Embedded Electronics und Security Solutions mit Produktionsstandorten in der Schweiz, Österreich, der Tschechischen Republik, Deutschland und den Niederlanden. exceet Group SE (LU0472835155) ist im Prime Standard der Frankfurter Börse notiert.

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: