SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Hecus boomt mit neuer Technologie in den BRIC-Ländern

26.11.2010 von Hecus X-Ray Systems

BRIC – die Wirtschaftsgiganten Brasilien, Russland, Indien und China – sind im Fokus der Exportstrategie der Grazer High-Tech-Schmiede Hecus X-Ray Systems GmbH. Aufträge in Millionenhöhe wurden in den vergangenen Wochen u.a. in Brasilien und Russland verhandelt. Kern des Erfolgsrezeptes ist die Innovation: Die im vergangenen Jahr entwickelte MicrocaliX®-Technologie hat sich dabei als besonders zugkräftig erwiesen.

Die MicrocaliX-Technologie mit ihrer weltweit einzigartigen Kombination aus Röntgen-Nanostrukturanalytik und Mikrokalorimetrie, die simultane Untersuchung thermischer und struktureller Materialeigenschaften ermöglicht, erweist sich als Hit in der Labor-Analysentechnik. Von intelligenten Kunststoffen über Pillen mit kontrollierter Wirkstofffreisetzung bis hin zur Verbesserung von Milchprodukten – überall ermöglicht die neue Analysentechnik bessere Resultate in kürzerer Zeit.

„Nur Analysengeräte zu verkaufen ist zu wenig. Man muss dem Kunden auch die optimale Nutzung in ihrem jeweiligen Anwendungsbereich zeigen und auf seine speziellen Bedürfnisse flexibel eingehen können“, so der Firmenchef, Prof. Peter Laggner.

Hecus strebt mit dieser Strategie mittelfristig ein überdurchschnittliches Wachstum an. Ausgehend von der derzeitigen Auftragssituation, die bereits jetzt eine Verdoppelung für das Jahr 2011 erwarten lässt, kann das Grazer Unternehmen jedenfalls auf eine sehr spannende Entwicklung hoffen.

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: