SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

x-tention News

20.04.2017 von x-tention Informationstechnologie GmbH

+++ conhIT 2017 +++ Orchestra +++ eMedic +++ i.s.h. med +++
x-tention ist erstmalig Bronzepartner der conhIT – Connecting Healthcare IT, Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT! Wie bereits die Jahre zuvor, ist die x-tention Unternehmensgruppe (x-tention, soffico, integic) wieder mit einem Ausstellerstand vertreten. Vom 25.-27. April 2017 finden Sie uns in Halle 4.2, Stand D-117. Unsere Experten präsentieren Ihnen die neuesten Entwicklungen rund um die Themen e-Health und Vernetzung, IT Security, eMedikation, Datacenter und Cloud Services!

Orchestra als Integrationsbasis für das medizinisch-onkologische klinische Informationssystem MOCIS der Republik Irland
Die Republik Irland führt mit dem Projekt MOCIS ein nationales medizinisch-onkologisches Klinischen Informationssystem ein, das auf die Versorgung und Therapie aller onkologischer und haemato-onkologischer Patienten abgestimmt ist. MOCIS verbindet alle Bereiche von Diagnostik bis Chemotherapie, sowie alle an der Patientenversorgung Beteiligten – von der Krankenschwester bis zum onkologischen Experten und Apotheker! x-tention stellt mit der Plattform Orchestra die Datenintegration der 26 Kliniken sicher. Darüber hinaus kommt das IHE basierte Master Patient Index Modul von Orchestra zum Einsatz.
=> weiterlesen

eMedic führt durch den „Verordnungsdschungel“
Die Verordnung von Arzneimitteln zulasten der gesetzlichen Krankenkassen unterliegen einer Vielzahl an Regelungen. So ist neben den Formalkriterien zur korrekten Rezeptausstellung und Prüfung der Erstattungsfähigkeit insbesondere die Einhaltung des Wirtschaftlichkeitsgebotes (ökonomische Verschreibung) zu berücksichtigen und – wenn erforderlich - die Einholung der Chefarztgenehmigung sicherzustellen. eMedic leitet Spitalsärzte benutzerfreundlich durch diesen Dschungel an Richtlinien und Regelungen!
=> weiterlesen

Für eine bessere Systemintegration – i.s.h.med
Optimierte Unterstützung der Kommunikationsprozesse für den Datenaustausch mit dem Krankenhausinformationssystem i.s.h.med von Cerner. Mit der Anbindung des Kommunikationsservers Orchestra Healthcare Edition an das Krankenhausinformationssystem i.s.h.med von Cerner erweitert x-tention seine Leistungspalette um eine weitere Lösung im Bereich der klinischen Kommunikationsprozesse.
=> weiterlesen

Orchestra: Kommunikationsserver auf neuer Ebene im Universitätsklinikum Heidelberg
Seit über 30 Jahren setzt das Universitätsklinikum Heidelberg auf eine zentrale Nachrichtenverteilung medizinischer Daten an diverse Subsysteme mit Hilfe eines Kommunikationsservers in den unterschiedlichsten Ausprägungen. Nach der Nutzung der verschiedenen Technologien, zuletzt aus der Java CAPS bzw. eGate Produktfamilie, entschied sich das UK Heidelberg Ende 2015 für Orchestra als zukünftige Lösung. Die Entscheidung für ausgerechnet dieses Produkt fiel aufgrund der breiten technischen Möglichkeiten sowie dem Ausblick, mit Orchestra am besten für die künftigen Anforderungen aufgestellt zu sein. In enger Zusammenarbeit wurde die Java CAPS Umgebung mit knapp 100 Schnittstellen neben dem Laufenden Betrieb migriert. Die Migration wurde genutzt, um neben der Verbesserung der Datenqualität auch ein ausgereiftes auf Icinga basierendes Monitoring einzuführen.
=> weiterlesen

Medizinische Universität Wien führt Orchestra ein
Die Medizinische Universität Wien, kurz MedUni Wien, Österreichs größte medizinische Lehranstalt, hat sich nach reiflicher Prüfung für den Einsatz der Kommunikationsplattform Orchestra entschieden. Orchestra wird hauptsächlich für den Datenaustausch zwischen der MedUni Wien und dem Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien und hierbei insbesondere für die Aufbereitung der Routinedaten für die Forschung verwendet. Ausschlaggebend für die Entscheidung, Orchestra in diesem wichtigen Bereich einzuführen, war die technische Leistungsfähigkeit. In naher Zukunft werden mit Orchestra neben der HL7 Kommunikation auch DICOM Daten verarbeitet.
=> weiterlesen

SRH Kliniken: Welches Sicherheitsniveau ist anzustreben?
Die SRH IT Solutions, Full-Service IT Provider der SRH, war und ist daran interessiert, wie sich das eigene Sicherheitsniveau zum einen im Vergleich der einzelnen Standorte zueinander und zum anderen im Vergleich zu anderen Gesundheitseinrichtungen verhält. x-tention wurde damit beauftragt, in einem ersten Schritt das IST-Sicherheitsniveau an vier Krankenhaus-IT-Standorten strukturiert und systematisch mit dem von x-tention entwickelten IT Security Health Check zu erfassen und anschließend das erhobene IST-Sicherheitsniveau mit dem Branchenschnitt des D-A-CH IT Security Benchmarks zu vergleichen. Die daraus resultierenden Maßnahmenempfehlungen wurden einer optimalen Kosten-/Nutzenbetrachtung unterzogen, sodass auch die Nutzung von Synergien zum Beispiel hinsichtlich EU-Datenschutzgrundverordnung oder IT-Sicherheitsgesetz (EU-NIS-Richtlinie) ermöglicht wird.
=> weiterlesen

Einführung von Orchestra in der PremiQaMed Group
Mit Orchestra Healthcare Edition als zentralem Kommunikationsserver setzt die PremiQaMed Group auf die Leistungen von x-tention. Für den Datenaustausch ist die Einführung dieser Datendrehscheibe von essentieller Bedeutung. Dank integrierter IHE und DICOM Technologien ist die Klinik-Gruppe somit auch für zukünftige Anforderungen bestens gerüstet.
„Wir sind in den letzten Jahren stetig gewachsen – und damit auch die Anforderungen an den Datenaustausch in internen und externen Systemen. Die Einführung eines Kommunikationsservers ist somit ein wichtiger Schritt und gleichzeitig eine Investition in die Zukunft. Wir freuen uns, mit ‚Orchestra‘ ein ausgereiftes Produkt und mit x-tention einen kompetenten Partner gefunden zu haben“ , so DI Dr. Christian Gierlinger, Geschäftsführer PremiaFIT.
=> weiterlesen

Rückblick: eMedic Day 2017, powered by x-tention
Am 2. März 2017 fand das 1. eMedic-Anwendertreffen – der eMedic Day – in Wels statt. Sämtliche eMedic-Kunden aus dem intramuralen Sektor nutzten die Gelegenheit, sich zu Medikationsthemen auszutauschen und sich über die neuesten eMedic-Entwicklungen zu informieren. Schwerpunkte bildeten hier einerseits der Fahrplan in Richtung ELGA eMedikation, andererseits präsentierte aus Kundensicht Frau Ing. Eveline Kasik die gelungene Integration von eMedic in i.s.h.med im AKH Wien.
=> weiterlesen

Webinar: Vorstellung Orchestra Version 4.6, Donnerstag, 04. Mai 2017, 16-17 Uhr
Prof. Dr. Bernd Hafenrichter, CIO von soffico, wird Ihnen live die neuen Module und Möglichkeiten der Orchestra Version 4.6 präsentieren. Verpassen Sie keine Informationen aus erster Hand und melden Sie sich zum kostenlosen Webinar an!
=> teilnehmen

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: