SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Retter 2016

19.09.2016 von Messe Wels

Retter 2016 – Österreichs Leitmesse für Sicherheit und Einsatzorganisationen mit brandaktuellen Produkthighlights & actionreichen Vorführungen!

Österreichs einzige Messe für Sicherheit und Einsatzorganisationen findet von 29. September bis 1. Oktober in Wels statt. Die Retter 2016 wird größer, umfangreicher und exklusiver denn je! Das Messekonzept wurde neben den etablierten Bereichen Feuerwehr/Brand- & Katastrophenschutz und Sicherheitstechnik/Arbeitsschutz um die Themen Rettungsdienst, Sanitäts- und Gesundheitswesen erweitert und spricht somit Vertreter der gesamten Rettungskette an.

Ideale Informations- & Kommunikationsplattform
Die Pressekonferenz im Vorfeld der Retter fand am Dienstag, 23. September 2016 in Linz statt und führte einmal mehr vor Augen, welch enorme Bedeutung der Fachmesse als Informations- und Kommunikationsplattform zukommt. Der zuständige Landesrat für Krisen- und Katastrophenschutz sowie Feuerwehrwesen KommRat Elmar Podgorschek sprach sich vor allem für die Erhaltung der Schlagkraft der Feuerwehr aus. Sowohl die öffentliche Hand, als auch die Wirtschaft muss dies ermöglichen. Die Retter 2016 wird hierzu einen wertvollen Beitrag leisten.

Laut Oberösterreichs Landesbranddirektor Dr. Wolfgang Kronsteiner können sich Feuerwehrmitglieder – egal ob in Führungsfunktion oder an der Basis tätig – einerseits bei einer Vielzahl von Ausstellern über Neuheiten bei Ausstattung und Ausrüstung informieren und andererseits am Gemeinschaftsstand aller neun Landesfeuerwehrverbände hinsichtlich Technik und Taktik austauschen. Vor allem letzteres ist in einem Jahr wie diesem, in dem Feuerwehrkräfte bereits jetzt (Stand: September) mehr Einsätze als im gesamten vorigen Jahr bewerkstelligen mussten, ein wesentlicher Vorteil.

ÖBFV-Gemeinschaftsstand & OÖ Landesfeuerwehrtag
Dem stimmte auch der Welser Branddirektor Ing. Franz Humer, MSc in seiner Funktion als Feuerwehrvizepräsident zu und verriet gleichzeitig das Motto des ÖBFV-Gemeinschaftsstandes: „Aufgaben konzentrieren und Ausbildungskompetenzen bündeln“. Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband baut momentan ein Netz aus unterschiedlichen Kompetenzzentren in jedem Bundesland auf, die auf der Retter 2016 präsentiert werden. Das Bundesland Niederösterreich präsentiert einen imposanten Führungsunterstützungscontainer (FUCO), der bei Großeinsätzen oder Naturkatastrophen im In- und Ausland eine technisch moderne und höchst professionelle Einsatzleitung ermöglicht. Tirol wird als Kompetenzzentrum für Waldbrandbekämpfung und Tunneleinsätze den Container „FLIEGE“ im Gepäck haben. Die Vorarlberger wiederum setzen Schwerpunkte beim Katastrophenschutz und zeigen in Wels eine hydraulisch betriebene Großpumpe.

Als Highlight findet am Freitag, 30. September der OÖ Landesfeuerwehrtag statt. Die rund 1.400 erwarteten Florianijünger werden sich vor allem mit neuen Gefahren wie Unwetter, Naturkatastrophen, Brandanschläge oder Terror auseinander setzen, mit denen die Feuerwehr zunehmend konfrontiert ist.

1. Retter Notfalltage
Im Rahmen der Retter finden am 29. und 30. September erstmals auch die Retter Notfalltage statt. Diese richten sich an alle jene Personen, die prä- oder postklinisch an der Rettungskette beteiligt sind, also (Notfall-)Sanitäter und Ärzte. Der Leiter der Steuergruppe der Retter Notfalltage, Oberarzt Dr. Fritz Firlinger, betonte bei der Retter Pressekonferenz, dass vor allem das Miteinander zwischen Sanitätern, Notfallmedizinern und Feuerwehr wichtig sei. Dieses Miteinander sei laut Dr. Firlinger mit der erstmaligen Abhaltung der Weiterbildungsveranstaltung 1. Retter Notfalltage eindrucksvoll gelungen. Rund 150 Teilnehmer werden an den ersten beiden Messetagen hochkarätige Vorträge und Workshops besuchen, um Neues über Erstmaßnahmen, das System Rettungsdienst oder Reanimation zu erfahren.

Messepräsident Hermann Wimmer, MBA und Messedirektor Mag. Robert Schneider betonten abschließend den richtigen Zeitpunkt und die Leitmessenfunktion der Retter als Österreichs einzige Messe für Sicherheit und Einsatzorganisationen. Das Konzept, bestehend aus Fachmesse + Vorführungen + Fachveranstaltungen + Präsentation der Einsatzorganisationen, garantiert allen Vertretern von Blaulichtorganisationen, aber auch der privaten Zivilbevölkerung, einen spannenden und informationsgeladenen Messetag!

Alle Informationen zum Rahmenprogramm sowie ermäßigte Vorverkaufstickets oder Anmeldeformulare finden Sie online unter www.rettermesse.at

Retter 2016
29. Sept. – 01. Okt. 2016
täglich von 9 bis 18 Uhr


Projektleitung
Mag. Erich Haudum
Tel.: +43 7242 9392-6674
Fax: +43 7242 9392-496674
e.haudum@messe-wels.at

Werbung und PR
Mag. Simone Straif
Tel.: +43 7242 9392-6612
Fax: +43 7242 9392-496612
s.straif@messe-wels.at

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: