SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Gesundheit und Pflege: Personalbedarf und -einsatz sicher und erfolgreich geplant

10.05.2016 von Austrian Standards plus GmbH

Für den Erfolg von Unternehmen und Organisationen - unabhängig davon, was sie herstellen, womit sie handeln oder welche Dienstleistungen sie erbringen, - gibt es unterschiedlichste Parameter und Voraussetzungen. Um eines kommt man aber in keinem Bereich herum: um eine effiziente Personalausstattung und Personaleinteilung.

Das gilt ganz besonders in Gesundheits- und Pflegeunternehmen, die einen hoch professionellen Dienstleistungsgrad aufweisen. Hier sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in jeder Hinsicht die wertvollste Ressource. Die Methoden und Vorgehensweisen bei der Personalbedarfsanalyse sind dabei vielfältig und müssen dem jeweiligen Betriebsumfeld angepasst werden. Gesundheitspolitische Rahmenbedingungen, die sich laufend ändern, tragen noch das ihre zur allgemeinen Komplexität bei.

Wie man sich hier dennoch zurechtfindet, pragmatisch und zielgerichtet vorgeht, bzw. welche Maßstäbe hier am besten anzulegen sind, beschreibt Christoph Zulehner, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler und seit mehr als 30 Jahren im Gesundheitswesen tätig, in seinem neuen Buch "Personalbedarf und Personaleinsatz in Gesundheits- und Pflegeunternehmen", das soeben im Verlag von Austrian Standards erschienen ist. Das neue Ärztearbeitszeitgesetz ist darin berücksichtigt.

Das Buch bietet ein leicht zugängliches Methoden-Verständnis und eröffnet die notwendigen Anwendungsfähigkeiten für die tägliche Praxis bei der Personalplanung. Dazu zeigt der Autor Wege auf, wie Fragen des Personalbedarfs und der Personaleinsatzplanung schrittweise und praktisch zu lösen sind, wobei zahlreiche Abbildungen und Kalkulationstabellen Leserinnen und Leser unterstützen.

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: