SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Ferdinand Porsche FernFH vergibt drei neue ProfessorInnen-Titel

06.05.2016 von Ferdinand Porsche FernFH

Ferdinand Porsche FernFH vergibt drei neue ProfessorInnen-Titel: Waldherr, Schwarzenberger und Wahl zu Prof. (FH) ernannt

Mit der Verleihung des Titels Prof. (FH) an Mag.a Dr.in Karin Waldherr (49), Mag. Dr. Herbert Schwarzenberger (40) und Mag.a Dr.in Ingrid Wahl (36) vergab die Ferdinand Porsche FernFH, als beste Hochschule Österreichs im Wirtschaftsbereich ausgezeichnet, am 2. Mai 2016 in Wien drei neue ProfessorInnen-Titel.

Mag.a Dr.in Karin Waldherr ist Studiengangsleiterin des Bachelor-Studiums Aging Services Management an der Ferdinand Porsche FernFH, das seit dem Wintersemester 2014 angeboten wird. Für diese Position bringt die St. Pöltnerin ihre langjährige wissenschaftliche Erfahrung in den Bereichen Gesundheitsförderung sowie Psychologie mit Schwerpunkt Essstörungen mit ein. So war die 49-jährige vor ihrer Bestellung zur Studiengangsleiterin Universitätsassistentin und Lehrbeauftragte an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien und Key Researcherin am Ludwig Boltzmann Institute Health Promotion Research. Zusätzliche psychologische Kenntnisse erlangte Waldherr im Zuge ihrer postgradualen Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin.

Renommierte ExpertInnen aus dem Bereich Wirtschaftspsychologie

Seit 2012 ist Mag. Dr. Herbert Schwarzenberger Studiengangsleiter des Master-Studiengangs Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie an der Ferdinand Porsche FernFH. Sein wissenschaftlicher Fokus liegt auf der Virtualisierung von Arbeit und Lehre sowie im Bereich Wirtschaftspsychologie auf Arbeits- und Organisationpsychologie, Steuerpsychologie und Entscheidungspsychologie. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit an der Universität Wien absolvierte Schwarzenberger eine Ausbildung zum Trainer und zum zertifizierten Arbeitspsychologen. Der 40-jährige Oberösterreicher stammt aus Engerwitzdorf und war vor seiner Tätigkeit an der FernFH als Arbeits- und Organisationspsychologe, Berufs- und Karrieretrainer sowie Business Consultant tätig.

Der dritte ProfessorInnen-Titel wurde an Mag.a Dr.in Ingrid Wahl verliehen. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie liegen ihre Lehr und Forschungsschwerpunkte auf den Themen Evaluation, Markt- und Konsumpsychologie und Tax Compliance. Für ihre Tätigkeit an der Ferdinand Porsche FernFH bringt die 36-Jährige Erfahrung als Referentin bei Statistik Austria, sowie als Projektmitarbeiterin und Doktorandin an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien mit. Zudem fungierte die Oberösterreicherin aus Naarn im Machland als Reviewerin für die Fachzeitschriften Public Finance Review und Journal of Economic Psychlogy.

„Wir freuen uns sehr, gleich drei ProfessorInnen-Titel verleihen zu können“, so Axel Jungwirth, Geschäftsführer der Ferdinand Porsche FernFH. „Frau Waldherr, Frau Wahl und Herr Schwarzenberger bringen mit großer Erfahrung in ihrem jeweiligen Bereich eine umfassende Expertise in den Lehr- und Forschungsbetrieb unserer Studiengänge mit ein.“

Über die Ferdinand Porsche FernFH
Die Ferdinand Porsche FernFH ist Österreichs einzige Fern-Fachhochschule. Sie ist eine hundertprozentige Tochterorganisation der Fachhochschule Wiener Neustadt und wurde 2006 gegründet. Durch innovative Lern- und Lehrformen im Bereich Distance Learning übernimmt die FernFH eine Vorreiterrolle beim Thema Fernstudium in Österreich. Die Ferdinand Porsche FernFH ist die erste österreichische Fachhochschule, die mit dem Qualitätssiegel der internationalen Agentur zur Qualitätssicherung im Hochschulbereich (FIBAA) ausgezeichnet
wurde. Alle fünf derzeit angebotenen Studiengänge sind durch die AQ Austria, die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria, akkreditiert. Weitere Studiengänge befinden sich in Vorbereitung. Die Ferdinand Porsche FernFH hebt die gesetzlichen Studiengebühren von 363,36 Euro pro Semester zzgl. ÖH-Beitrag ein.

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: