SCHAUFENSTER

02/2021

02/2021

ARTIKEL IN DIESER AUSGABE

Wozu öffnen?

Roland Schaffler

Wenn Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit etwas gemeinsam haben, dann, dass das eine das Gegenteil des anderen ist. Wozu beides in denselben universitären Lehrgängen und akademischen Studiengängen vermittelt werden könnte, erschließt sich dem geneigten Betrachter nicht...

PDF (59.03 KB)

Qualität im Gesundheitswesen

Hans Schwanzer

Von der Qualitäts-Debatte (1994) über Qualitäts-Skandale (1999) zur Qualitäts-Generierung (2004 ?): Der Sozialabbau (Rationierung) durch zunehmendes Bürokratieversagen kennzeichnet das Gesundheitswesen – bis hin zum Schwarzmarkt. Die Debatte über Qualitätsziele wird zum Feigenblatt, weil Qualitätsgeneratoren wie „Kollegiale Führung“ und „Soziale Marktwirtschaft“ abgeblockt werden.

PDF (160.07 KB)

AUVA-Qualitätsbericht geht neue Wege

Redaktion

Seit 1997 erscheint jährlich der AUVA-Qualitätsbericht. Was als Sondernummer mit 56 Seiten begann, entwickelte sich zu einem umfangreichen Werk von aktuell 180 Seiten. 2021 geht die AUVA einen weiteren zukunftsorientierten Schritt in Richtung gelebter nachhaltiger Ressourcenschonung und „versendet“ den Qualitätsbericht ausschließlich elektronisch.

PDF (910.80 KB)

Sind agile Vorgehensweisen im Projektmanagement bei komplexen Change-Vorhaben im Krankenhaus hilfreich?

Florian Krüttner

Externe wie interne Vorgaben resultieren in komplexe Change-Vorhaben. Change-Management-Projekte in Bezug auf Organisationsveränderungen gewinnen dadurch an Bedeutung im Krankenhaus – eine Feldstudie.

PDF (75.81 KB)

Weil jede Dosis zählt: Risiken bei der Covid-19-Impfung

Redaktion

Massenimpfungen zu organisieren ist an sich schon eine Herausforderung. Dabei die besonderen Bedürfnisse der Covid-19-Impfstoffe zu berücksichtigen, bedarf einer umfassenden Risikobetrachtung. So geschehen im Universitätsklinikum St. Pölten, im Rahmen der Impfung von Mitarbeitern und Risikopatienten.

PDF (176.21 KB)

Marktübersicht – Entwicklung in Gesundheitseinrichtungen

Redaktion

Consulting, Training, Coaching, Strategie, Innovation, …

PDF (63.19 KB)

Qualität durch Seelsorge

Redaktion

Seit 1. April 2021 führen die Grazer Elisabethinen zwei Standorte, die besonders auch durch die Krankenhausseelsorge geprägt werden.

PDF (213.21 KB)

Roboterassistierte Rehabilitation und funktionelle Elektrostimulation

Redaktion

Roboterassistierte Rehabilitation (RAR) und funktionelle Elektrostimulation (FES) werden häufig ergänzend zur herkömmlichen Rehabilitation nach Schlaganfällen eingesetzt. Der klinische Zusatznutzen ist jedoch oft unklar. Vor diesem Hintergrund hat das AIHTA gemeinsam mit einer AWMF Leitlinienarbeitsgruppe die derzeitige Evidenz zu diesen Hilfsmitteln überprüft.

PDF (80.82 KB)

Buchbesprechungen

Redaktion

Erwin Gollner/Carmen Braun: Covid-19 – Eine multiperspektivische Betrachtung der Pandemie | Heinz Naegler/Marlies Garbsch: Personalmanagement im Krankenhaus | Isabel Haider-Strutz: Anatomie – Biologie – Physiologie für Gesundheitsberufe | Schildmann/Buch/Zerth: Defining the Value of Medical Interventions – Normative and Empirical Challenges | Andreas Dripke: Corona und Impfen: Daten, Fakten, Hintergründe | Monika Eßer-Stahl: Out of the Box – Angewandte Improvisation | Hans Georg Hoyer: Das Falschdenkersyndrom – Warum wir Menschen zwangsläufig falsch denken und was wir tun können, das möglichst abzustellen | Jens Berger: Schwarzbuch Corona – Zwischenbilanz der vermeidbaren Schäden und tolerierten Opfer

PDF (239.04 KB)

Der Kongress wächst

Redaktion

Der 12. Österreichische Gesundheitswirtschaftskongress baut 2021 seine Aktivitäten bedeutend aus. Die zweitägige Veranstaltung analysiert von 25. bis 26. November Auswirkungen und Konsequenzen der Pandemie auf die heimische Gesundheitswirtschaft.

PDF (86.95 KB)

Improvisieren

Heinz K. Stahl

Sie gehört zu den Mythen der klassischen Führung: Die Annahme, dass eine Strategie, also ein wohlüberlegter Handlungsplan mit konkreter Zielsetzung, tatsächlich eins zu eins realisiert werden kann.

PDF (90.41 KB)

Neues

Redaktion

Ärztekammer-Präsident: „Hoffe auf Vernunft beim Land Oberösterreich“ | Schwere Gesichtsverletzungen während der COVID-19-Pandemie unerwartet häufig | Polarisierung und Mobilisierung in sozialen Medien wirken sich auf Infektionszahlen aus | Krankenhaus Rating Report 2021 | Compliance and Ethics: new guidelines help companies partner with patient organisations | Qualität von Gesundheitsinformationen

PDF (1009.77 KB)

Visuelle Abstracts für Evidenzsynthesen

Redaktion

Die Donau-Universität Krems unterhält zwei evidenzbasierte Informationszentren für Pflegende und für Ärztinnen und Ärzte der niederösterreichischen Kliniken: ebninfo.at und ebminfo.at. Dort werden auf Anfrage Rapid Reviews erstellt...

PDF (196.54 KB)

Pflegefinanzierung – quo vadis?

Gerd Hartinger

Die steigende Lebenserwartung und der zunehmende Anteil an älteren Menschen in der Bevölkerung sind eindeutige Anzeichen einer grundlegenden Veränderung des Pflegebedarfs. In den nächsten Jahren muss aufgrund des demographischen Wandels mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass nicht nur die Anzahl an pflegebedürftigen Menschen zunehmen wird, sondern sich auch die Pflegekosten bis 2060 in etwa verdoppeln werden. Infolgedessen wird das in Österreich bestehende System bald an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit stoßen und langfristig abzusichern sein.

PDF (65.04 KB)

Die Zentrale Praxisanleitung als Bindeglied zwischen Pflegepraxis, -management und -wissenschaft

Redaktion

Aufgrund der fortschreitenden klinischen Aufgabenerweiterung und Spezialisierung im Pflegebereich benötigen Berufseinsteiger eine qualitativ hochwertige Einarbeitung. Strukturierte Einarbeitungsprogramme können als Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeitermotivation sowie zur Stärkung der Mitarbeiterzufriedenheit eingesetzt werden und sind von enormer Wichtigkeit für die Mitarbeiterbindung.

PDF (146.13 KB)

DNGK – Forschung in Zeiten von COVID-19

Redaktion

Die COVID-19-Pandemie stellt viele Nachwuchsforscher vor bisher ungeahnte Herausforderungen. Die Erreichbarkeit vulnerabler Gruppen sowie die Frage nach der Repräsentativität der eigenen Datensätze müssen häufig vor neuen Bedingungen verhandelt werden. Anfang März veranstaltete die DNGK-Arbeitsgruppe Nachwuchsförderung ein öffentliches Webseminar, das damit verbundene Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze beleuchtete. Das Seminar fand im Rahmen der DNGK-Webseminarreihe statt.

PDF (52.03 KB)

Da sein und helfen …

Christian Lagger

Assistierter Suizid ist seit dem VfGH-Urteil in breiter Diskussion – medial und auch in Privatgesprächen.

PDF (55.37 KB)