SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

InterSystems stellt mit HealthShare Personal Community eine umfassende Patient Engagement-Lösung vor

20.04.2015 von InterSystems GmbH

InterSystems stellt mit HealthShare Personal Community eine umfassende Patient Engagement-Lösung vor

Basierend auf der Interoperabilitäts-Plattform InterSystems HealthShare, bietet sie Patienten den zentralen Zugang zu kompletten medizinischen Daten aller Familienmitglieder.

Der bei der Vernetzung von Gesundheitssystemen weltweit führende US-Softwareanbieter InterSystems hat diese Woche HealthShare Personal Community angekündigt. Es handelt sich dabei um ein Patient Engagement- System, das auf der bewährten Gesundheitsinformatik-Plattform InterSystems HealthShare® basiert. Die Lösung wird auf der diesjährigen HIMSS-Konferenz (Healthcare Information and Management Systems Society) in Chicago erstmals vorgestellt.

HealthShare Personal Community ist ein frei konfigurierbares, herstellerunabhängiges Patient Engagement-System, das Patienten eine leicht verständliche und umfassende Einsicht in ihre Gesundheitsdaten bietet. Die nach Meaningful Use, Stage 2, zertifizierte Softwarelösung unterstützt Dienstleistungen wie Arztterminvereinbarung, die Beschaffung rezeptpflichtiger Medikamente, die Kommunikation zwischen Patient und Gesundheitsdienstleister oder auch die medizinische Aufklärung für Patienten.

“InterSystems ist der Überzeugung, dass ein optimiertes Zusammenspiel von Gesundheitssoftware und Communities nachhaltig zu einem besseren Lebensgefühl von Patienten beitragen kann. HealthShare Personal Community unterstreicht unseren Anspruch, Lösungen für eine bessere und vernetzte Gesundheitsfürsorge bereitzustellen”, erläutert Paul Grabscheid, Vice President Strategic Planning bei InterSystems.

Interoperabel und mit zentralem Zugriff

HealthShare Personal Community basiert auf der interoperablen Gesundheitsinformatik-Plattfom HealthShare von InterSystems. Sie erlaubt Patienten und autorisierten Nutzern den zentralen Zugriff auf die medizinischen Informationen in unterschiedlichsten Pflegesituationen und in verschiedensten Datenformaten. Das Organisieren von verschiedenen Portalen und Passwörtern entfällt damit und Patienten können zentral ihre persönlichen Medizindaten ansehen, herunterladen oder an Mitglieder eines Pflegeteams weiterleiten.

Die intuitive Nutzeroberfläche (siehe Bild) ermöglicht es den Menschen, ihre Einträge auf deren Richtigkeit hin zu prüfen und damit gemeinsam mit ihrem Gesundheitsdienstleister die Gesundheitsversorgung sicherer und qualitativ hochwertig zu gestalten.

HealthShare Personal Community – ein innovatives Gesundheitsportal der dritten Generation

Die ersten Patientenportale waren eindimensionale Personal Health Record (PHR)-Anwendungen. Der Patient musste dort seine persönlichen Daten selbst eingeben, was oft zu Fehlern führte. Die Portale der zweiten Generation waren von Meaningful Use-Anforderungen getrieben und als Einzellösung an bestimmte konkrete Patientenaktenlösungen angebunden. Das erlaubte nur den Blick auf einen Teil der Daten.

HealthShare Personal Community ist dagegen ein innovatives Patient Engagement-Portal der dritten Generation, das vollständig auf Interoperabilität basiert. Damit erhält der Patient einen zentralen Zugangsweg zu seinen medizinischen Daten aus unterschiedlichsten Quellen und über die komplette Behandlungshistorie hinweg.

Lange Erfahrung beim Austausch von Gesundheitsdaten

HealthShare Personal Community entspringt den umfangreichen Erfahrungen von InterSystems sowie den Investitionen, die das Unternehmen weltweit in die Entwicklung von Software für den Austausch von Gesundheitsdaten getätigt hat. Die so entstandene Lösungsplattform unterstützt verschiedenste lokale und internationale Standards, wie etwa IHE.
„Die Idee hinter HealthShare ist einfach: die Gesundheitsversorgung soll durch den Austausch medizinischer Informationen und die Vernetzung von Communities transformiert werden. Zum einen stellen wir eine Interoperabilitäts-Plattform zur Verfügung, die weltweit private, regionale und nationale Gesundheitssysteme für den Austausch von Gesundheitsdaten vernetzt. Zum anderen bauen wir auch gezielt Lösungen auf, die den Patienten selbst in seiner Position stärken und seine Beziehung zu Ärzten, Pflege- und Reha-Personal sowie zu allen weiteren an seiner Gesundheitsversorgung Beteiligten verbessern", erklärt Joe DeSantis, Vice President HealthShare Platforms von InterSystems.

Mehr Informationen über die skalierbaren und interoperablen InterSystems HealthShare-Lösungen finden sich unter: http://www.intersystems.com/healthshare

Über InterSystems:
InterSystems entwickelt fortschrittliche Softwaretechnologien, die auf unterschiedlichsten Gebieten „Breakthroughs“, bahnbrechende Neuerungen, erlauben. Mit Leidenschaft für Exzellenz und dem Fokus auf dem Erfolg seiner Kunden, bietet InterSystems Datenmanagement, strategische Interoperabilität und Analytics-Plattformen, die im Gesundheitswesen, dem Finanzsektor, bei Behörden und Verwaltungen sowie vielen anderen Industrien zum Einsatz kommen. In einigen Ländern bietet InterSystems zudem ganzheitliche, auf seinen Technologien basierende Lösungen für das Gesundheitswesen an, die das Versprechen vernetzter Gesundheits-IT einlösen. Seit seiner Gründung 1978 befindet sich InterSystems in Privatbesitz und hat seinen Firmensitz im amerikanischen Cambridge, Massachusetts. Heute verfügt das Unternehmen über Niederlassungen auf der ganzen Welt und Produkte, die täglich von Millionen Anwendern in mehr als 100 Ländern genutzt werden.

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: