SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Punktgenaue Entscheidungshilfe für das Studium: Studieninfotag der FH Burgenland

17.03.2015 von Fachhochschule Burgenland GmbH

Punktgenaue Entscheidungshilfe für das Studium: Beratung & Workshops beim Studieninfotag der FH Burgenland

Über 600 Interessierte kamen am 14. März an die FH Burgenland, um sich über Studiengänge, Studierendenleben und Forschungsaktivitäten zu informieren. An den beiden Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld schnupperten sie in Lehrveranstaltungen, ließen sich persönlich beraten und gewannen bei Workshops einen tieferen Einblick in die Kompetenzfelder der FH Burgenland. Highlights waren die Besichtigung des Energie-Umwelt-Labors in Pinkafeld und der Fotografie-Workshop in Eisenstadt.

Nach dem Motto „Gut informierte StudienwerberInnen sind erfolgreicher im Studium!“ standen mehr als 50 Lehrende, Forscherinnen und Forscher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachhochschule den Interessierten am Samstag für alle ihre Fragen zur Verfügung. In persönlichen Beratungsgesprächen beantworteten sie alle Fragen zum Studienangebot der Fachhochschule Burgenland: Die Studierenden können im Wintersemester 2015 unter 8 Bachelor- und 14 Masterstudiengängen in den Bereichen Wirtschaft (mit Schwerpunkt Zentral-Osteuropa), Informationstechnologie und Informationsmanagement, Soziales, Energie-Umwelt-management und Gesundheit wählen – um zwei mehr als im vergangnen Jahr.

Jobchancen, Schwerpunkte & Forschung
Die potenziellen Studierenden erfuhren so mehr über Lehrveranstaltungen, Schwerpunkte und Jobaussichten. Laborführungen sowie Workshops zum Mitmachen – z. B. Konsumentenforschung mit der Eye-Tracking-Methode, Webanalytics & Online-Marketing oder Koordinationstraining im Gesundheitsbereich – ließen sie tiefer in die verschiedenen Kompetenzfelder der FH Burgenland eintauchen und ihre Studienvorhaben weiter konkretisieren. „Nach dem heutigen Tag an der FH haben viele BesucherInnen eine genauere Vorstellung, welche Themen der Studienplan umfasst und was hinter den Lehveranstaltungsnamen steck“, so Marketingleiterin Martina Landl. „Ich habe mich gleich für das Bachelorstudium Information, Medien & Kommunikation angemeldet. Es war ein sehr nettes Ambiente und freundliche Leute hier am Infotag“, sagt Kerstin Sommer.
Derzeit studieren rund 1.822 HörerInnen an der Fachhochschule Burgenland. Über 4.800 AbsolventInnen in guten Positionen beweisen die Qualität der Ausbildung.

Anmeldungen zu den einzelnen Studiengängen sind über die Homepage oder persönlich am Campus möglich.
Infoline 05 9010 609 -20
PS: Das ganze Jahr über findet für Interessierte eine eigene InfoLounge jeden ersten Samstag im Monat von 10:00 - 12:00 an den Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld statt.

Foto: Aula Eisenstadt © Matthias Vlasits

Rückfragehinweis:
MMag.a Raphaela Reinfeld-Spadt, Information & Kommunikation Fachhochschule Burgenland, Tel: +43 (0)5 9010 609-16, raphaela.reinfeld-spadt@fh-burgenland.at

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: