SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

The GEZE security interlocking door system

12.10.2014 von GEZE Austria GmbH

Systemlösungen von GEZE verbinden verschiedene Anforderungen an Sicherheit, Funktionalität und Komfort in einem System

Vorbeugender Brandschutz, kontrollierter Zutritt oder sichere Fluchtwege: Damit Sicherheit in Gebäuden, in welchen viele Menschen täglich ein- und ausgehen, jederzeit gewährleistet ist, muss eine Vielzahl an Komponenten optimal zusammenspielen. Als Hersteller von Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik bietet GEZE Systemlösungen für unterschiedliche Anforderungen an Türen und Fenstern in einem Gebäude. GEZE Produkte sind exakt aufeinander abgestimmt und lassen sich flexibel kombinieren. Dazu bietet GEZE kompetente Unterstützung von der Planung über die Ausführung bis hin zur Wartung. Die umfassenden Serviceleistungen von GEZE sorgen für Planungssicherheit, sparen Zeit und reduzieren Kosten.

Das GEZE Schleusen-System: Safety und Security nach Maß

Damit nur hineinkommt, wer auch hinein darf: Für bestimmte Bereiche gelten in vielen Unternehmen oder Organisationen strenge Zutrittsregeln, z. B. in Rechenzentren, Banken, Reinräumen, Apotheken, Krankenhäusern, Laboren oder definierten Flughafenarealen. Sicherheits-, Hygiene- oder Geheimhaltungsgründe erfordern intelligente maßgeschneiderte Systeme, die nur berechtigten Personen Zutritt gewähren. Gleichzeitig sollen sie bei Gefahr zuverlässig und sicher ins Freie führen und den sensiblen Bereich kontrolliert geschützt halten.

Mit seiner Systemkompetenz hat GEZE ein multifunktionales, individuell konfigurierbares Schleusensystem verwirklicht. Mit dem GEZE Schleusen-System lassen sich an einer Tür unterschiedliche Szenarien realisieren, z. B. die „Vereinzelung von Personen“, also die Sicherstellung des Eintretens von nur jeweils einer berechtigten Person in einen Raum, und „Transportdurchgang“, d.h. die ausschließliche Übergabe von Gegenständen in der Schleuse. Das GEZE Schleusen-System verbindet Zutrittskontrolle und das einbruchhemmende automatische Verriegeln der Türen nach jedem Schließen mit barrierefreiem Türkomfort und der Absicherung von Fluchtwegen. Auf diese Weise dient die Schleuse auch als sicherer Fluchtweg aus dem Gebäude und sorgt bei jedem Szenario für die Sicherheit der Personen in der Schleuse.

Ein exaktes Zusammenspiel
Das flexible Baukastensystem bietet zahlreiche Variationsmöglichkeiten, z. B. mit ein- und zweiflügeligen Türen sowie manuellen und barrierefreien Fluchtweglösungen. Auch mit Kameras ist es kombinierbar. Eine reibungslose Abfolge der Szenarien stellt das exakte Zusammenspiel von GEZE Produkten sicher: Teamplayer sind das SecuLogic Zutrittskontrollsystem mit berührungsloser oder biometrischer Identifikation, der automatische Slimdrive EMD Drehtürantrieb, die Türzentrale TZ 320 als Fluchtwegsteuerung elektrisch verriegelter Fluchtwegtüren, das selbstverriegelnde Panikschloss IQ lock AUT, die Fluchttürverriegelung FTV 320, eine Sensormatte zur Verifizierung, ob sich wirklich nur eine Person oder nur Gegenstände in der Schleuse befinden, und Rauchmelder für den Falle eines Brandes.

Wenn es darauf ankommt – die Schleuse als Fluchtweg
Ob das Szenario „Nur einer darf durch!“ oder „Bis hierher und nicht weiter!“ heißt, eines gilt immer: Die Personensicherheit ist in der Schleuse jederzeit gewährleistet, denn sie dient bei Gefahr als sicherer Fluchtweg aus dem Gebäude.

Automatisch und barrierefrei
Bei Rauchentwicklung in einem Gebäudeteil, der nicht direkt an die Schleuse anschließt, können die Komfortfunktionen einer automatisierten Schleusentür für das barrierefreie Verlassen eines Gebäudes genutzt werden. Ausgelöst durch den Rauchmelder, wird die Aktionskette des Systems in Gang gesetzt, so dass Rollstuhlnutzer oder mobil eingeschränkte Menschen das Gebäude über die Schleuse sicher und schnell barrierefrei verlassen können.

Manuell und schnell
Tritt eine Gefahr in unmittelbarer Nähe zur Schleuse auf, so sind direkte manuelle Reaktionsmöglichkeiten vorhanden, da die automatischen Türen der Schleuse funktionsgemäß geschlossen sind. Auch hier wird im Brandfall die Aktionskette zum schnellen Verlassen des Gebäudes über die Schleuse durch den Rauchmelder in Gang gesetzt. Ebenso kann die flüchtende Person bei einem Brand oder in einer Paniksituation den Notknopf der Türzentrale zur Freigabe der Schleusen- und der Außentür drücken. In beiden Fällen wird die Fluchttürverriegelung stromlos geschaltet und die flüchtende Person kann durch Drücken der Türklinke oder der Panikstange der Schleusentür nach draußen gelangen.

Ungeachtet, ob die Öffnung beider Türen der Schleuse im Gefahrenfall automatisch oder manuell ausgelöst wurde – ist die Gefahr gebannt, so wird die Funktionalität der Schleuse durch einen Reset wiederhergestellt.

Pressekontakt:
Julia Graf
Tel.: +49 (0)7152 203-505
j.graf@geze.com

GEZE GmbH
Reinhold-Vöster-Str. 21-29
D-71229 Leonberg, www.geze.com

Über GEZE
Die Marke GEZE steht für Innovation und Premiumqualität bei Produkten, Prozessen und Serviceleistungen. GEZE gehört zu den Weltmarktführern und ist weltweit der zuverlässige Partner, wenn es um Systeme für Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik geht. Mit zukunftsweisenden Entwicklungen hat GEZE die Gebäudetechnik maßgeblich beeinflusst. GEZE Türschließer eröffnen zahlreiche technische und optische Möglichkeiten. Täglich begehen Millionen von Menschen Türen mit Obenliegenden Türschließern der TS 5000-Reihe und genießen den selbstverständlichen Komfort von automatischen Türsystemen, z.B. des Slimdrive-Programms. Barrierefreie Tür- und Fenstersysteme schenken nicht nur mobil eingeschränkten Menschen maximalen Komfort. Die Glassysteme und Beschlaglösungen für Design-Schiebesysteme sind preisgekrönt. Darüber hinaus bietet GEZE ein breites Produktprogramm an Fenster- und Lüftungstechnik. Für den vorbeugenden Brandschutz stehen bei GEZE komplette Rauch- und Wärmeabzugslösungen (RWA) und ein umfassendes Sortiment an Türsystemen als RWA-Zuluftlösungen zur Verfügung. Der Bereich Sicherheitstechnik umfasst Flucht- und Rettungsweglösungen, Schlosstechnik und Zutrittskontrollsysteme. Das GEZE Gebäudemanagementsystem gibt einen Überblick der gesamten Gebäudetechnik. Als Systemanbieter realisiert GEZE nicht nur individuelle, sondern auch abgestimmte Systemlösungen, die einzelne Funktions- und Sicherheitsanforderungen in einem intelligenten System verbinden. Produktlösungen von GEZE finden sich in renommierten Bauwerken auf der ganzen Welt wieder. Das Unternehmen ist mit 31 Tochtergesellschaften, davon 27 im Ausland, einem flexiblen und effizienten Vertriebs- und Servicenetz und fast 2.600 Mitarbeitern weltweit vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Umsatz von über 351 Mio. Euro. www.geze.com

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: