SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

MAQUET Holding: Serge Exshaw ist neuer Vice President

23.01.2014 von MAQUET Holding

FÜHRUNGSWECHSEL IN DER MAQUET-GESCHÄFTSFÜHRUNG
Serge Exshaw folgt auf Michael Rieder, der in den Ruhestand geht

Seit 1. Januar 2014 ist Serge Exshaw neuer Vice President der MAQUET Holding und damit weltweiter Marketing- und Vertriebschef sowie Mitglied der Geschäftsführung von MAQUET. Er folgt auf Michael Rieder, der als Managing Director der MAQUET Holding sowie als Vorstandsmitglied und Executive Vice President Vertrieb und Marketing von Getinge Medical Systems seit 1999 sehr erfolgreich für das Unternehmen tätig war. Rieder (61) hat sich, wie bereits länger geplant, zum 31. Dezember 2013 in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet.

Nach seinem Wirtschaftsstudium war Serge Exshaw (45) bisher seit 1991 in führenden internationalen Positionen für MAQUET tätig. Er besitzt umfangreiche Erfahrungen sowohl auf operativer als auch auf strategischer Ebene, die er unter anderem als Managing Director von MAQUET UK, Chief Executive Officer MAQUET France, Vice President Sales MAQUET Cardiovascular und als President Sales & Marketing MAQUET WEMEA (Western Europe Middle East & Africa) sammelte. „In allen Unternehmen, in denen Herr Exshaw bisher tätig war, hat er großartige Erfolge erzielt“, hebt Heinz Jacqui, Chief Executive Officer MAQUET Holding, hervor. „Ich freue mich, gemeinsam mit ihm MAQUET weiterhin auf Erfolgskurs zu lenken. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Michael Rieder für seine ausgezeichneten Leistungen, die in den vergangenen 15 Jahren wesentlich dazu beigetragen haben, dass sich MAQUET als ein international führendes Unternehmen in der Branche positioniert hat“.

Über MAQUET
MAQUET ist seit über 175 Jahren bewährter Partner für Krankenhäuser und Ärzte
sowie weltweit führender Anbieter medizinischer Systeme, die auch die höchsten
Anforderungen an medizinisch anspruchsvolle Eingriffe erfüllen.
Gleichzeitig übertreffen diese Systeme die Ansprüche der Krankenhausteams, die für die Patientenpflege zuständig sind. MAQUET entwirft, entwickelt und vertreibt innovative Behandlungslösungen und Infrastrukturfunktionen für höchst anspruchsvolle Bereiche in Krankenhäusern, einschließlich Operationssäle (OP), Hybrid-OP / Katheterlabore und Intensivstationen sowie krankenhausinterne und -übergreifende Patiententransporte.

Mit Hauptsitz in Rastatt, Deutschland, ist MAQUET die größte Tochtergesellschaft der börsennotierten schwedischen GETINGE Group. 2012 erwirtschaftete MAQUET mit fast 1,5 Milliarden Euro mehr als die Hälfte des 2,7 Milliarden Euro starken Jahresumsatzes der Unternehmensgruppe. MAQUET beschäftigt 6.300 Mitarbeiter in 45 internationalen Vertriebs- und Serviceorganisationen und unterhält ein Netzwerk von über 300 Vertriebspartnern. Für weitere Informationen besuchen Sie www.maquet.com.

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: