SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Diagnosia Internetservices: Die sicherste Art, Medikamente zu verschreiben ist...

11.11.2013 von Diagnosia Internetservices GmbH

Die sicherste Art, Medikamente zu verschreiben ist, nun in Österreich
erhältlich!


Diagnosia startet "Diagnosia Check", ein neuartiges digitales Wechselwirkungstool, in Österreich.

Diagnosia (www.diagnosia.com), ein in Österreich ansässiges eHealth- und Software-Unternehmen, gab heute den Start seiner neuesten Applikation aus dem Bereich "clinical decision support" bekannt.

Bei Diagnosia Check handelt es sich um ein innovatives und evidenz-basiertes Wechselwirkungstool, das medizinischen Fachkreisen, insbesondere Ärztinnen und Ärzten, dabei helfen soll, im klinischen Alltag die richtigen Entscheidungen beim Verschreiben von Medikamenten zu treffen.

Dr. Lukas Zinnagl, selbst Mediziner und Mitgründer von Diagnosia, erklärt Diagnosia Check so:
"Stellen Sie sich vor, Sie sind Arzt und sollen beim Verschreiben von Medikamenten jederzeit und überall mehr als 12.000 potenzielle Interaktionspaare im Kopf haben. Ihr Wissen soll ständig am aktuellsten Stand sein, und in kritischen Fällen sollen Sie innerhalb kürzester Zeit gefährliche Interaktionen vollständig, Studien-belegt und sicher auffinden, erkennen und vermeiden können. Zusätzlich sollten Sie über zugrundeliegende Mechanismen der jeweiligen Interaktion Bescheid wissen um eventuelle Alternativen auswählen zu können. Eine irrsinnige Anforderung... Mit Diagnosia Check ist dies aber nicht nur möglich, sondern bereits Realität."

Diagnosia Check bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, bis zu 30 Substanzen und/oder Markenpräparate gleichzeitig auf Wechselwirkungen zu überprüfen. Die Ergebnisse werden klar und übersichtlich nach einem Ampelsystem (von grün nach rot) gewichtet, nach Schwere der Interaktion und Evidenzgrad aufbereitet und ausgegeben. Zusätzlich stehen weiterführende Empfehlungen zu Behandlungsoptionen sowie Hintergrundinformationen zum jeweiligen Mechanismus der Wechselwirkung auf Knopfdruck zur Verfügung. Referenzierte und verlinkte PubMed Studienliteratur komplettiert das Angebot.

"Hauptziel bei der Entwicklung von Diagnosia Check war es, medizinischem Fachpersonal eine wissenschaftlich-fundierte Entscheidungsgrundlage zur Verfügung zu stellen, die auch mobil einsetzbar ist. Damit kann die Ärztin oder der Arzt direkt am Patienten, am "point of care", auf unseren Datenstamm zugreifen und schnelle, sichere Entscheidungen treffen. Unsere Daten wurden von einem Expertenteam aus Pharmakologen, Pharmazeuten und Internisten erarbeitet und unterstehen einem steten Qualitätsmanagement-Prozess.
Nur so können wir den, an uns selber gestellten, hohen Ansprüchen gerecht werden," so Marco Vitula, Mitgründer und Geschäftsführer von Diagnosia.

Die iOS Applikation kann über den Appstore heruntergeladen und nach einmaliger erfolgreicher Registrierung kostenlos 7 Tage lang getestet werden.

Weiterführende Informationen zu Diagnosia Check erhalten Sie unter:
www.diagnosia.com/at/produkte/check

Über Diagnosia

Diagnosia ist ein aufstrebendes österreichisches eHealth Unternehmen mit Sitz in Wien. Getragen von einer kürzlichen erfolgreichen Finanzierungsrunde und einer fortlaufenden Förderung der "Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)" setzt Diagnosia neue Meilensteine am österreichischen und internationalen Markt im Bereich Medikamenteninformationssyteme und "clinical decision support tools".

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: