SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Elektronische Medikation

21.06.2013 von systema Human Information Systems GmbH

Die medikamentöse Therapie ist eine wesentliche Säule in der Patientenversorgung. Die Risiken wie Mehrfachverordnungen, Dosierungsfehler oder unerwünschte Wechselwirkungen lassen sich durch eine lückenlose und korrekte Dokumentation minimieren. Nur so sind Behandlungserfolge nachvollziehbar.

Diesem Ansatz folgt die neue Medikationssoftware „CGM G3 Medikation“ von systema. Die durchgehende Erfassung der stationären und ambulante Medikation in Zusammenschau mit Diagnose, Vital- und Laborwerten deckt den Prozess der Medikation aus ärztlicher und pflegerischer Sicht ab: beginnend bei der Erstanamnese, über die Verordnung bis hin zur Integration in die elektronische Fieberkurve.

Die integrierten Interaktionskontrollen sorgen dafür, dass unerwünschte Wechselwirkungen von Arzneimitteln ausgeschlossen werden können. Der Therapieerfolg wird durch die übersichtliche Darstellung von Medikamenten, Laborwerten, Vitalparametern, Pflegemaßnahmen und Befunden in einer integrierten Fieberkurve sichergestellt.

Mobil, schnell und komfortabel: Besonders komfortabel ist die innovative Schnellerfassung. Wiederkehrende Kombinationen aus verschiedenen Medikamenten lassen sich als Set vordefinieren und in nur einem einzigen Arbeitsschritt ganz einfach erfassen. Das Medikationsmodul kann auch auf mobilen Geräten genutzt werden. So kann die Dokumentation direkt am Patientenbett erfolgen. Für die Vorbereitung und Abgabe der Medikamente stehen dem Pflegepersonal eigene Listen zur Verfügung. So wird der Prozess des Abpackens der Medikamente einfacher, transparenter und lückenlos nachvollziehbar.

Volle Integration in alle Systeme möglich:
Der Austausch von medizinischen Daten über die Grenzen von Krankenhäusern und sonstigen medizinischen Einrichtungen hinweg ist durch die Interoperabilität mit anderen Systemen sichergestellt. Besonders interessant ist die Möglichkeit der nahtlosen Einbindung dieser neuen Medikationssoftware in alle verfügbaren Krankenhausinformationssysteme.
www.systema.info

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: