SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Mio stellt neue MioCARE Tablets für Medizinberufe vor

14.11.2012 von MiTAC International Corp.

Das Unternehmen zeigt das weltweit erste, für den Medizinbereich entwickelte Tablet in Westentaschengröße mit integriertem Barcode-Scanner.

Mio, eine Marke der MiTAC International Corp., stellt heute die neue Produktreihe MioCARE vor, die speziell auf Medizinberufe zugeschnittene Tablets umfasst. Die Reihe, die aus den Geräten MioCARE A105 und MioCARE Z100 besteht, soll die Arbeitsabläufe in medizinischen Berufen optimieren. Dafür besitzt das A105 als weltweit erstes Tablet im Medizinbereich einen Barcode-Scanner.

Weltpremiere bei Medizin-Tablets
Für erhöhte Effizienz, verbesserte Heilungsverläufe und zum Aussortieren gefälschter Medikamente steigt derzeit die Verbreitung von 2D-Barcodes im Medizinbereich. Sie dienen dabei der Medikamenten- und Patientenidentifikation, der Probenverwaltung und der schnellen Identifikation von OP-Besteck. Das MioCARE A105 besitzt daher den weltweit ersten integrierten 2D-Barcode-Scanner zum Erfassen und Überwachen von Patientendaten. Mit den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist Mio Innovationsführer unter den Herstellern medizinischer Tablets.

Für Medizinberufe entwickelt
Die Abmessungen der Geräte aus der MioCARE Produktreihe sind nach umfassenden Studien optimal auf die Einhand-Bedienung ausgelegt. Die Tablets besitzen eine desinfizierbare Oberfläche aus Polykarbonat, zusätzlich übersteht das A105 Stürze aus bis zu einem Meter und ist nach IP54 staub- und spritzwassergeschützt. Somit ist es der perfekte Begleiter für den Arbeitsalltag in der Medizin.

Die Arbeitsumgebung verbessern
Alle MioCARE Geräte besitzen Eigenschaften, die sie im Bereich der Medizin-Tablets aus der Masse herausheben. Beide Tablets verfügen über eine Kamera mit integriertem Mikrofon, sodass ein Austausch über Videokonferenz möglich ist. Beide sind flexibel und programmierbar. Dank Android-Betriebssystem lassen sich Apps und andere Lösungen einfach integrieren. Dadurch können die Tablets in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden – von Logistik, über Verwaltung, bis hin zu Diktaten und mehr. Das A105 unterstützt Einfach- und Sechsfach-Lade- und Netzwerkadapter, was in den betriebsamen Umgebungen der Medizinberufe wichtig ist.

Datensicherheit
Ein entscheidendes Merkmal des MioCARE A105 sind die Sicherheitseinstellungen. Diese bieten Zwei-Faktoren-Authentifizierung per Smartcard, entweder via Basisstation oder Bluetooth-Zubehör, eine Zugriffs-Protokollierung und Anmeldeprofile für den Einsatz außerhalb der Klinik.

„Der Start der MioCARE Produktreihe, der auf einer zweijährigen Zusammenarbeit im Medizin-Bereich basiert, kennzeichnet einen neuen Geschäftsabschnitt für Mio. Er besitzt das Potenzial, entscheidenden Einfluss auf die Medizin-Industrie auszuüben“, so Mike West, Vice President Operations bei Mio. „Die Reihe ist speziell darauf ausgelegt, dort Erfolg zu haben, wo andere Geräte gescheitert sind. Die Tablets sind für Medizinberufe geschaffen, lassen sich einfach bedienen und mit Anwendungen bespielen und passen in jede medizinische Arbeitsumgebung. Das A105 hat dank des integrierten Barcode-Scanners sogar das Zeug dazu, den Markt für Medizin-Tablets zu revolutionieren. Die MioCARE Produkte vereinfachen die Datenaufnahme und machen sie gleichzeitig sicherer. Dies führt zu verbesserten Arbeitsabläufen und einer besseren Pflege.“

Im Folgenden finden Sie eine Gesamtübersicht der Funktionen. Mehr Informationen finden Sie unter: http://miocare.mio.com

Über Mio
Mio ist eine Marke der MiTAC International Corporation und wird in Europa durch MiTAC Europe repräsentiert. Mio entwickelt und vermarktet Produkte, die den Verbraucher befähigen, größtmöglichen Nutzen aus den neuesten Entwicklungen im Bereich Navigation, Mobile Services und Healthcare zu ziehen. Das Unternehmen wurde im Mai 2002 gegründet und verfügt derzeit über Niederlassungen in Taiwan, China, Europa, Nordamerika, Australien, Japan und Südkorea. Mio beschäftigt weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte in über 38 Ländern und Staaten. Es ist Mios feste Überzeugung, dass Mobilität auch in der Zukunft ein integraler Bestandteil des Lebens und der Geschäftswelt sein wird.
Unternehmenskontakt Mio:
Markus Bregler,Country Director D/A/CH
markus.bregler@mio.com
Pressekontakt:
Text 100 Global Communications
Robert Zormeier
Tel.: +49(0)89-998370-17,mio@text100.de

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: