SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Humanomed IT Solutions GmbH gewinnt mit ebody den German Innovation Award 2020

04.06.2020 von Humanomed IT Solutions GmbH

+++ Der Rat für Formgebung in Frankfurt am Main zeichnet die Gesundheitsinformationssoftware „ebody“ im Bereich „Excellence in Business to Business“ aus. +++

Die IT-Tochter des Gesundheitsdienstleisters Humanomed ist mit der innovativen Gesundheitssoftware ebody weiterhin auf Erfolgskurs und hat Ende Mai den German Innovation Award (GIA) in der Kategorie Informationstechnologie im Bereich Excellence in Business to Business erhalten. Dieser Award zeichnet international und branchenübergreifend die besten Design-, Marken- und Innovationsleistungen aus, der Fokus liegt dabei auf Funktionalität und Nachhaltigkeit. Sowohl Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit als auch Synergieeffekte und breitenwirksame Markteinführung sind die Kriterien, mit denen sich der unabhängige Rat für Formgebung für die Nominierungen auseinandersetzt. Mehr als 700 Einreichungen gab es in diesem Jahr für den GIA, ebody überzeugte die hochkarätig besetzte internationale Jury als mobil einsetzbare Softwarelösung, die die Bereiche Medizin, Pflege, Therapie und Verwaltung miteinander vernetzt. Über mobile Endgeräte können damit für den Behandlungsfall notwendige Informationen jederzeit und überall abgerufen und bearbeitet werden....Lesen Sie hier weiter!

Bild:
Geschäftsführer DI Werner Hörner (Mitte rechts) mit Mitarbeitern der Humanomed IT Solutions mit dem German Innovation Award. Fotorechte: © Humanomed

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen:




Die A.S.K. Infektionsschutz Mappe wurde von HYGline GmbH hygiene issues & management entwickelt. Ziel ist es, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens – insbesondere den Alten- und Pflegeeinrichtungen – einen raschen Überblick über alle notwendigen Maßnahmen im Anlassfall zu geben.
In der Mappe befinden sich wertvolle Unterlagen, die sowohl an das medizinische Personal als auch an die Betroffenen und deren Angehörigen gerichtet sind.
Informationen unter: +43 (1) 280 20 88; office@hygline.at