SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

FernFH - Interdisziplinärer Master "Aging Services Management | MSc" startet im Herbst

07.05.2020 von Ferdinand Porsche FernFH

+++ Generationen, Alter, Technologie: Interdisziplinärer Master „Aging Services Management“ startet im Herbst +++

Das MSc-Programm „Aging Services Management“ mit seinen beiden Spezialisierungen „Health Services Technologies“ und „Managing Generations and Technological Change“ fokussiert auf Lebensqualität im Alter, professionelles Generationenmanagement und Chancen durch technologische Maßnahmen. Start ist im Herbst 2020, die Bewerbungsfrist läuft bereits.

Demografische Entwicklungen führen zu neuen Herausforderungen, Chancen und gesellschaftlichen Veränderungen. Ab Herbst 2020 gibt es an der Ferdinand Porsche FernFH das Master-Programm „Aging Services Management | MSc“ mit den beiden Spezialisierungen „Health Services Technologies“ und „Managing Generations and Technological Change“, das auf diese Trends reagiert. Das Master-Programm ist interdisziplinär angelegt. „Wir bilden Expert_innen aus, die sich professionell und gezielt mit der Förderung der Lebensqualität der verschiedenen Generationen und deren Zusammenleben, vor dem Hintergrund des digitalen Wandels und neuer Technologien, auseinandersetzen – im beruflichen wie im alltäglichen Kontext“, sagt Lehrgangsleiterin Martina Nitsch. Das Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren, das heuer aufgrund von Corona zur Gänze online durchgeführt wird, läuft bereits, Studienstart ist im Herbst 2020.... Lesen Sie hier weiter...

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen:




Die A.S.K. Infektionsschutz Mappe wurde von HYGline GmbH hygiene issues & management entwickelt. Ziel ist es, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens – insbesondere den Alten- und Pflegeeinrichtungen – einen raschen Überblick über alle notwendigen Maßnahmen im Anlassfall zu geben.
In der Mappe befinden sich wertvolle Unterlagen, die sowohl an das medizinische Personal als auch an die Betroffenen und deren Angehörigen gerichtet sind.
Informationen unter: +43 (1) 280 20 88; office@hygline.at