SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

SeneCura-Gruppe: Entlastung öffentlicher Spitäler

23.03.2020 von SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgesmbH

+++ OptimaMed Sonderkrankenanstalten der SeneCura-Gruppe stehen für die Entlastung öffentlicher Spitäler zur Verfügung +++

Die OptimaMed Sonderkrankenanstalten bleiben gemäß der Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit vom 20.03.2020 derzeit für den regulären Betrieb geschlossen. Die meisten Patientinnen und Patienten sind daher abgereist. Nur im Stoffwechsel-Rehabilitationszentrum Hallein, im Neurologischen Rehabilitationszentrum Kittsee und im Orthopädischen Rehabilitationszentrum Perchtoldsdorf werden derzeit weiterhin unbedingt notwendige medizinische Rehabilitationsmaßnahmen durchgeführt.

Die SeneCura Gruppe arbeitet eng mit den Gesundheits- und Regierungsbehörden zusammen, um einen raschen Weg zu finden, das österreichische Gesundheitssystem zu entlasten, indem Patientinnen und Patienten aus öffentlichen Krankenhäusern mit den derzeit zur Verfügung stehenden Betten der OptimaMed Häuser versorgt werden können. Eine weitere Möglichkeit wäre es, Menschen, deren 24-Stunden-Betreuung nicht mehr verfügbar ist, in den Sonderkrankenanstalten zu betreuen....Lesen Sie hier weiter!

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen:




Die A.S.K. Infektionsschutz Mappe wurde von HYGline GmbH hygiene issues & management entwickelt. Ziel ist es, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens – insbesondere den Alten- und Pflegeeinrichtungen – einen raschen Überblick über alle notwendigen Maßnahmen im Anlassfall zu geben.
In der Mappe befinden sich wertvolle Unterlagen, die sowohl an das medizinische Personal als auch an die Betroffenen und deren Angehörigen gerichtet sind.
Informationen unter: +43 (1) 280 20 88; office@hygline.at