SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Austrian Standards: Coronavirus: Standards für Produktion von persönlicher Schutzausrüstung

23.03.2020 von Austrian Standards

+++ jetzt kostenlos verfügbar +++ Unterstützung für österreichische Firmen, die ihre Produktion auf dringend benötigte Güter zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie umstellen +++

Österreichische Firmen, die ihre Produktion auf dringend benötigte Güter zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie umstellen, können dafür benötigte Normen auf der Website von Austrian Standards kostenlos herunterladen. Dieser Schritt soll garantieren, dass die ab sofort hergestellten Produkte die nötigen Voraussetzungen für den Einsatz gegen COVID-19 erfüllen.

In Sachen persönlicher Schutzausrüstung stoßen viele Spitäler und Gesundheitseinrichtungen bereits an ihre Kapazitätsgrenzen. In Österreich und zahlreichen anderen Ländern der EU werden Schutzausrüstungen und medizinische Produkte für das Personal knapp. Dringend benötigter Nachschub kommt dabei immer öfter ins Stocken, da die Herstellung bereits vor Jahren und Jahrzehnten in andere Nicht-EU-Länder oder sogar auf andere Kontinente verlegt worden ist....Lesen Sie hier weiter!

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen:




Die A.S.K. Infektionsschutz Mappe wurde von HYGline GmbH hygiene issues & management entwickelt. Ziel ist es, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens – insbesondere den Alten- und Pflegeeinrichtungen – einen raschen Überblick über alle notwendigen Maßnahmen im Anlassfall zu geben.
In der Mappe befinden sich wertvolle Unterlagen, die sowohl an das medizinische Personal als auch an die Betroffenen und deren Angehörigen gerichtet sind.
Informationen unter: +43 (1) 280 20 88; office@hygline.at