SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Neurologisches Therapiezentrum Kapfenberg wird um eine Station mit 24 Betten erweitert

11.07.2018 von Neurologisches Therapiezentrum Kapfenberg GmbH

+++ Neuer Zubau für Neurologische Frührehabilitation und Wachkomapatienten entsteht bis Ende 2020. Investitionsvolumen 8,7 Mio. Euro +++

Mehr als 25 Jahre ist es her, dass der international führende Gesundheitsdienstleister VAMED die Betriebsführung des ehemaligen Werkskrankenhauses von Böhler Edelstahl im obersteirischen Kapfenberg übernommen und den Standort sukzessive zu einer führenden öffentlichen Sonderkrankenanstalt für neurologische Akut-Nachbehandlung ausgebaut hat. Als ergänzende Leistungsangebote wurden zudem das Ambulatorium für Physiotherapie, das Ambulatorium für neurologische Spezialtherapie und die Osteoporoseambulanz etabliert. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich dadurch seither von 85 auf 190 mehr als verdoppelt. In den nächsten zwei Jahren erhält das Neurologische Therapiezentrum Kapfenberg (NTK) nun einen weiteren Zubau für 24 Patientinnen und Patienten, die im Rahmen der neurologischen Frührehabilitation intensive Betreuung benötigen.

Mag. Robert Schober, Geschäftsführer der NTK GmbH: „Nach der Umstrukturierung des Werkskrankenhauses in das heutige neurologische Therapiezentrum ist unser Ausbau ein weiterer Meilenstein für die Gesundheitsversorgung der Region. Auf der neuen Station werden wir in der Lage sein, neun Wachkomapatienten und 15 weitere Patienten mit schwergradig neurologischen Erkrankungen in der Akut-Nachbehandlung vollständig medizinisch, pflegerisch und therapeutisch zu betreuen.“

Aktuell werden im Krankenhaus und in den Ambulatorien jährlich mehr als 10.000 Patienten behandelt – vorwiegend aus dem Einzugsgebiet der Obersteiermark. Nach der Erweiterung wird das NTK über 77 stationäre Betten verfügen. Das Investitionsvolumen für den Zubau beträgt rund 8,7 Mio. Euro, die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant.

Zusätzlich werden 33 hochqualifizierte Arbeitsplätze in Kapfenberg geschaffen.
„Schon jetzt suchen wir zusätzliche Ärzte und medizinisches Personal für das NTK“, betont Prim. Dr. Matthias König, Ärztlicher Direktor.

Der Ausbau des Therapiezentrums ist Teil des neuen Regionalen Strukturplans Gesundheit (RSG) 2025, der Anfang Juli von der steiermärkischen Gesundheitsplattform und vom steiermärkischen Landtag beschlossen wurde. Das NTK steht zu 90 Prozent im Eigentum der VAMED, die restlichen 10 Prozent gehören der Stadtgemeinde Kapfenberg.

Über das Neurologische Therapiezentrum Kapfenberg
Das Neurologische Therapiezentrum Kapfenberg (NTK) bietet seinen Patientinnen und Patienten seit mehr als zwei Jahrzehnten qualitativ hochwertige stationäre Betreuung und neurologische Behandlung nach dem letzten Stand der Wissenschaft sowie weitere Ambulatorien für Physiotherapie, neurologische Spezialtherapie und für die Behandlung von Osteoporose. 2013 wurden zusätzliche Betten für die Frührehabilitation installiert. Als erste Gesundheitseinrichtung in Österreich erfüllt das NTK seit vielen Jahren den Gold-Standard der Joint Commission International (JCI) und hat vor allem in der Patientensicherheit einen internationalen Maßstab gesetzt. Zugleich zählt das NTK damit zur Riege von rund 800 führenden „World Hospitals“.

Über die VAMED
Die VAMED wurde im Jahr 1982 gegründet und hat sich seither zum weltweit führenden Gesamtanbieter für Krankenhäuser und andere Einrichtungen im Gesundheitswesen entwickelt. In mehr als 80 Ländern auf fünf Kontinenten hat der Konzern rund 850 Projekte realisiert. Das Portfolio reicht von der Projektentwicklung sowie der Planung und der schlüsselfertigen Errichtung über Instandhaltung, technische, kaufmännische und infrastrukturelle Dienstleistungen bis hin zur Gesamtbetriebsführung in Gesundheitseinrichtungen. Die VAMED deckt mit ihrem Angebot sämtliche Bereiche der gesundheitlichen Versorgung von Prävention und Gesundheitstourismus über die Akutversorgung bis zur Rehabilitation und Pflege ab. Darüber hinaus ist die VAMED führender privater Anbieter von Rehabilitationsleistungen und mit VAMED Vitality World der größte Betreiber von Thermen- und Gesundheitsresorts in Österreich. Im Jahr 2017 war die VAMED Gruppe weltweit für mehr als 18.000 Mitarbeiter und ein Geschäftsvolumen von 1,7 Milliarden Euro verantwortlich.

Rückfragehinweis:
Mag. Robert Schober MSc
Geschäftsführer Neurologisches Therapiezentrum Kapfenberg GmbH
Tel.: +43 3862 290 290
Mail

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: