SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Weitere Expansion in Rumänien: Erfolgreiche Einführung des Labor-Informationssystems iSOFT Laborator

22.06.2011 von iSoft Health GmbH

Der rumänische Gesundheitsmarkt hat viel Potenzial und ist einer der interessantesten neuen Märkte in Osteuropa. Seit 2005 ist iSOFT bereits in diesem Markt präsent und mit iSOFT Radiology landesweit in diagnostischen Zentren vertreten.

Durch die Partnerschaft mit SIVECO Romania SA, einem der führenden IT-Anbieter mit Sitz in Bukarest, will iSOFT nun auch mit der Einführung von iSOFT Laboratory die lokale Präsenz stärken und seine Marktposition weiter ausbauen.

Als einer der ersten IT-Anbieter im Gesundheitswesen hat iSOFT die Potenziale des rumänischen Marktes sehr früh erkannt und bereits seit 2005 landesweit erfolgreiche Projekte mit seinem Radiologie-Informationssystem für die diagnostischen Zentren der Euromedic-Gruppe realisiert.

Seit Rumänien Mitglied in der Europäischen Union ist, steigt die Nachfrage nach leistungsfähigen IT-Lösungen nach westlichem Standard. Darauf hat iSOFT rechtzeitig mit der Markteinführung von iSOFT Laboratory reagiert. iSOFT Laboratory ist nicht nur im deutschsprachigen Raum führend sondern hat sich auch in internationalen Märkten, wie zum Beispiel Russland, Malaysia, Neuseeland oder Libyen, etabliert. Die Markteinführung in Rumänien bedeutet eine weitere Stärkung der internationalen Präsenz im Bereich der Laborsysteme. Bereits nach der Einführung der neuen Lösung können iSOFT und SIVECO den Abschluss von drei Aufträgen im Gesamtwert von 165.000 Euro verzeichnen. Die Fachkliniken für Gynäkologie und Pneumatologie in Targu Bujor, Botosani und Ploiesti haben iSOFT Laboratory für die Ausstattung ihrer klinischen Labore gewählt und iSOFT und SIVECO mit der Implementierung der Lösung beauftragt. Der Projektstart soll voraussichtlich nach den Sommerferien erfolgen.

„Wir wollen den rumänischen Markt penetrieren. Das entspricht unserer Wachstumsstrategie für die kommenden Jahre“, betont Peter Herrmann, Managing Director bei iSOFT. „Um dieses Ziel erreichen zu können, benötigen wir IT-Lösungen, die global einsetzbar und auf die jeweiligen Märkte adaptierbar sind. Deshalb richten wir unser diagnostisches Portfolio nach diesem Maßstab aus und setzen konsequent auf die enge Zusammenarbeit mit lokalen Partnern wie SIVECO“, fügt Herrmann hinzu.

Über SIVECO Romania SA
1992 gegründet ist SIVECO heute eines der führenden rumänischen Software-Häuser und einer der erfolgreichsten Software-Integratoren in Mittel-und Osteuropa. Das Unternehmen verantwortet die Beratung, Entwicklung und den Export von Software-Produkten in Ländern innerhalb der Europäischen Gemeinschaft, dem Nahen Osten, Nordafrika und dem GUS-Raum. Dabei unterstützt SIVECO – gemeinsam mit lokalen und multinationalen Partnern wie Intel, Microsoft, Oracle, HP, IBM und Bull –Großunternehmen und Behörden in den Bereichen eLearning, eCustoms, eAgriculture, eHealth und Credit Bureau bei der internationalen Expansion. SIVECO betreut heute mehr als 7 Millionen Endanwender. www.siveco.ro

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen:




Die A.S.K. Infektionsschutz Mappe wurde von HYGline GmbH hygiene issues & management entwickelt. Ziel ist es, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens – insbesondere den Alten- und Pflegeeinrichtungen – einen raschen Überblick über alle notwendigen Maßnahmen im Anlassfall zu geben.
In der Mappe befinden sich wertvolle Unterlagen, die sowohl an das medizinische Personal als auch an die Betroffenen und deren Angehörigen gerichtet sind.
Informationen unter: +43 (1) 280 20 88; office@hygline.at