SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Wenn Chefärzte führen können ...

13.05.2016 von Management Forum Starnberg GmbH

In der medizinischen Ausbildung wird bislang das Thema Mitarbeiterführung kaum behandelt – das ist ein Mangel. In einer Zeit hochkomplexer Anforderungen und intensiver Arbeitsverdichtung spielen zunehmend professionelle Führungskompetenzen eine entscheidende Rolle für den Erfolg von Ärzten, Kliniken und Arztpraxen.

Es macht daher Sinn, wenn ärztliche Führungskräfte trainieren, wie gute Führung gelingt – auch zum Schutz der eigenen Kapazitäten. Denn Burnout ist in der Ärzteschaft zwar ein Tabu-Thema, tatsächlich aber oft Realität.

Zu den Fähigkeiten, über die leitende Ärzte verfügen sollten, gehört etwa das Erkennen der Stärken der Mitarbeiter – um diese wertschätzend einsetzen zu können. Aber auch das Reflektieren der eigenen Führungswirksamkeit, des eigenen Auftretens und der souveräne Umgang mit schwierigen Führungssituationen gehören zur erfolgreichen Teamführung.

Wer die Methoden wirksamer Führung, des Konfliktmanagements, des Umgangs mit Macht und Status kennenlernen und anhand praxisnaher Fälle diskutieren und trainieren möchte, findet in Jens Hollmann einen Trainer, der seit vielen Jahren Chefärzte und leitende Ärzte berät und coacht. Sein nächster Termin für das Seminar „Mitarbeiterführung für leitende Ärzte“ ist am 23. + 24. November 2016 in Frankfurt.

Mehr Informationen gibt es bei: http://www.management-forum.de/aerzte
Oder telefonisch bei Management Forum Starnberg, Frau Elisabeth di Muro +49- 8151-27190 oder per Email an info@management-forum.de

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen:










MEDICA NEWSLETTER
Thema des Monats - Robotik in der Rehabilitation



LEBEN IM GRÜNEN
Eigentumswohnungen, Reihenhäuser und exklusive Einfamilienhäuser - Graz-Ries, Stiftingtalstraße 144