SCHAUFENSTER

Neues aus der Gesundheitswirtschaft

<< zurück

Veranstaltungsreihe „Access to Innovation“ startet am 31. März 2016

15.03.2016 von Roche Austria GmbH

Gesundheitssysteme zwischen Innovation und Kostendruck

Innovation ist wichtig, kaum jemand wird das abstreiten. Doch die Ressourcen sind knapp, und so stellt sich die Frage: Wie kann Innovation in Zeiten drastisch sinkender Budgets gelingen? Die neue Veranstaltungsreihe „Access to Innovation“ bringt erstmals internationale und nationale Experten, die Top-Führungskräfte der österreichischen Gesundheitseinrichtungen und gesundheitspolitische Entscheidungsträger zusammen, um gemeinsam laut nachzudenken über innovative Therapien und neue Antworten.

Bei der Auftaktveranstaltung am 31. März 2016 in Wien geht es darum, neue Impulse zuzulassen und die Systemgrenzen zumindest für einen Tag gedanklich zu überschreiten. Initiator und Veranstalter der Reihe ist Roche Austria in Kooperation mit Healthcare Denmark, Bundeskonferenz der Krankenhausmanager Österrreichs (BUKO) und KPMG.

Die Teilnehmer sind eingeladen, offen darüber zu diskutieren, ob und wie Innovation auch zukünftig finanzierbar ist, was Patienten brauchen und wie Ethik, Recht und Politik den Diskurs beeinflussen. „Access to Innovation“ steht auch für Wissensaustausch über die Grenzen Österreichs hinweg: Nanna Skovgaard, Head of Division im dänischen Gesundheitsministerium, wird über den Reformprozess in Dänemark berichten und detaillierten Einblick über das bisher Erreichte schaffen.

Weitere Informationen zum Unternehmen/zur Institution

Nach Volltext in allen Meldungen der Gesundheitwirtschaft suchen: