SCHAUFENSTER

03/2019

qualitas_190301

03/2019

Melden Sie sich zum Durchblättern/Download der Ausgabe an.

ARTIKEL IN DIESER AUSGABE

Achtsame Kraft

Roland Schaffler

Begeisterung und Energie sind gute Zutaten für die Entwicklung von Menschen und Organisationen. Teamarbeit und planvolle Kommunikation spielen dabei eine tragende Rolle. Planen, Ziele setzen, Neues ausprobieren und sich engagieren für Patientinnen und Patienten ...

PDF (59.03 KB)

Organisationsentwicklung 2019

Roland Schaffler

Das letzte Mal so beeindruckt war der abgebrühte Krankenhausberichterstatter, als er nach hundert Krankenhäusern zufällig das eine besucht hat, wo ihn alle dreizehn Mitarbeiter, die ihm am Gang begegneten, grüßten. Das ist dreizehn Jahre her. Es ist seitdem nicht wieder geschehen...

PDF (234.59 KB)

Delir-Konzept

Redaktion

Das Uniklinikum Tulln entwickelt sich zum delir- und demenzkompetenten Klinikum.

PDF (172.35 KB)

10 Jahre Qualitäts- und klinisches Risikomanagement an den Salzburger Landeskliniken...

Redaktion

... und die Frage: Soll auch eine Abteilung für Qualitäts- und Risikomanagement sich einem Zertifizierungsprozess unterziehen?

PDF (289.25 KB)

Patientenrelevante Endpunkte und klinischer Nutzen von systemischen Krebstherapien

Redaktion

Onkologische Therapien sollen einerseits das Gesamtüberleben (OS) von Patientinnen bzw. Patienten verlängern andererseits jedoch auch die Lebensqualität (QoL) verbessern. Diese zwei Parameter haben nicht nur eine hohe Relevanz für Patienten, sondern sind auch direkte Messwerte für die Beurteilung des klinischen Nutzens von Krebsmedikamenten...

PDF (167.20 KB)

Wir wollen’s wissen: Wissensmanagement in den Geriatrischen Gesundheitszentren

Redaktion

Wissen rasch abrufen, die Informationsflut kanalisieren, Fachkräfte optimal einsetzen und Wissensverluste vermeiden: Diesen Herausforderungen stellen sich immer mehr Einrichtungen im Gesundheitswesen durch gezieltes Wissensmanagement.

PDF (232.32 KB)

Marktübersicht: IT-Lösungen für Führung, Organisation und QM/RM

Redaktion

Agfa Healthcare Ges.m.b.H | Cerner Österreich GmbH | CGM Clinical Österreich GmbH | decide Clinical Software GmbH | ilvi GmbH | KCC - Krammer Clinical Consulting GmbH | Mindbreeze GmbH | T-Systems Austria GmbH

PDF (193.28 KB)

Sicherheit durch Digitalisierung – Order Sets in der klinischen Praxis des Kepler Universitätsklinikums

Redaktion

Die Digitalisierung bringt Veränderung, sie hat aber auch enorme Chancen im Gepäck. Neue Technologien bieten die Möglichkeit, Effizienzpotenzial bei mindestens gleichbleibender häufig aber sogar höherer Qualität zu erschließen. Die Kosten im gesamten Gesundheitssystem werden gesenkt – letztendlich profitiert der Patient von mehr Sicherheit und optimierter Behandlungsqualität.

PDF (82.40 KB)

Die organisationale Gesundheitskompetenz stärken

Redaktion

Wer vor einer Gesundheitsentscheidung steht, braucht die Fähigkeit, entsprechende Informationen zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und daraus eine Entscheidung abzuleiten. Das stellt viele vor große Herausforderungen...

PDF (133.62 KB)

Mission „Mensch im Mittelpunkt“

Redaktion

Die KLINIKUM AUSTRIA – DIE GESUNDHEITSGRUPPE bietet an fünf Standorten medizinische Rehabilitation auf höchstem Niveau.

PDF (80.33 KB)
artikel-qualitas_3-19_01

Von der Vision zur Umsetzung – Das Krankenhaus der Elisabethinen am Weg zur Hochzuverlässigkeitsorganisation

Redaktion

Super-Gau, Katastrophe, Unfall, Störung: Begriffe, die man nicht unbedingt mit einem Krankenhaus in Verbindung bringen möchte. Damit das so bleibt, wurde im Krankenhaus der Elisabethinen in Graz eine umfassende Patientensicherheitsstrategie erarbeitet. Das Krankenhaus macht sich so auf den Weg zur Hochzuverlässigkeitsorganisation!

PDF (339.74 KB)
artikel-qualitas_3-19_02

Zuhören

Heinz K. Stahl

Wer führt, kann auf seine Vorbildwirkung bauen, bestimmte Symbole für sich wirken lassen oder die Einschlagskraft digitaler Botschaften nutzen. Diese indirekte Form der Führung vermag eine Führung durch Anwesenheit wohl ergänzen, kann sie aber nicht ersetzen ...

PDF (103.67 KB)

Neues

Redaktion

Aus Fehlern lernen für die Patientensicherheit | Mayo Clinic belegt 1. Platz im Krankenhaus-Ranking von U.S. News & World Report | 2020 erstmals in der Schweiz: 21. Jahrestagung des EbM-Netzwerks | Immer schön absichern! Häufigkeit und Ursachen von defensiven Entscheidungen | Journalistenpreis Evidenzbasierte Medizin 2020 | Philips Studie: Befund zur Leistungskraft österreichischer Krankenanstalten

PDF (775.87 KB)

Ach!

Michael Gaisbacher

Habe nun Achtsamkeit, Philosophie, Juristerei und Medizin, Und leider auch Theologie Durchaus studiert, mit heißem Bemühn. Da steh' ich nun, ich armer Tor, Und bin so klug als wie zuvor!...

PDF (91.30 KB)

8 Buchbesprechungen

Redaktion

Coaching und Supervision | Praxishandbuch Datenschutz | Onkologische Gesundheits- und Krankenpflege | Organisationstheorien | Pharmakologie | 100 Fehler bei der Umsetzung der Hygiene | Konflikte lösen – Verhandeln unter Stress | Weil Worte wirken

PDF (232.25 KB)

Initiative „Healthacross“

Redaktion

Niederösterreich nimmt in der grenzüberschreitenden Kooperation im Gesundheitswesen eine Vorreiterrolle ein. Es ist das einzige Bundesland mit einer erkennbaren Langfriststrategie für das Thema Gesundheit in Europa und im Grenzraum...

PDF (303.67 KB)
artikel-qualitas_3-19_03

Selten so gedacht

Redaktion

Achtsamkeit ist ein aufmerksames Beobachten, ...

PDF (350.76 KB)

(Un)seriöse Gesundheitsinformationen – Erkennen, Verstehen, Entscheiden

Redaktion

Fake Health News und die Konsequenzen für unsere Gesundheit: Am 16. Jänner 2020 dreht sich auf Burg Perchtoldsdorf alles um dieses aktuelle Thema. Anlass ist das sechste Europäische Forum für Evidenzbasierte Prävention und Gesundheitsförderung (EUFEP).

PDF (95.42 KB)

Ethisches Verhalten in der Krankenhaus-Gesellschaft: Ethik versus Ökonomie?

Redaktion

Die Idee zu diesem Beitrag entstand aus der gemeinsamen Wahrnehmung einer zunehmenden Flut von Interventionen und Beschwerden, mit der sich Health Professionals konfrontiert sehen. Im Vergleich zu anderen Ländern, wie z.B. des nordeuropäischen Raumes, wo die Akzeptanz für eine Regulierung von Zugängen zu Gesundheitseinrichtungen und die Allokation von Ressourcen eher größer ist, scheint sich in Österreich...

PDF (76.08 KB)