SCHAUFENSTER

60.JG (2019) 10

oekz_191001

60.JG (2019) 10

Melden Sie sich zum Durchblättern/Download der Ausgabe an.

ARTIKEL IN DIESER AUSGABE

Garantie

Elisabeth Tschachler

Das wirklich Besorgniserregende lag in einem Nebensatz: „Dramatisch ist der Pflegemangel.“ Das sagte MedUni-Wien-Rektor Markus Müller anlässlich einer Pressekonferenz, in der es darum ging, das politische Ansinnen einer Verdopplung der Medizin-Studienplätze zurechtzurücken...

PDF (76.84 KB)

Was war und wird

Elisabeth Tschachler

Spruch des Monats. | Gerade noch. Folgen der Technik. | Morgenbesprechung mit Bernhard Wurzer. | Entwicklungskosten durchleuchtet. | Änderung bei Blutspendeaktionen. | Steigende Ausgaben. | Wartezeitenprüfung.

PDF (297.26 KB)

Infografik

Redaktion

Abweichung zur Ausgabenobergrenze

PDF (115.41 KB)
artikel-oekz_10-19_PsychErkrankungen

Deckel erreicht – bitte warten!

Erika Pichler

Der aktuelle Rechnungshofbericht zur Versorgung psychisch Erkrankter zeigt auf, dass Investitionen in rechtzeitige psychotherapeutische Versorgung dem gesamten Gesundheits- und Sozialsystem Folgekosten von rund 300 Millionen Euro ersparen könnten.

PDF (173.08 KB)

Angebote ohne Nutzung

Gabriele Vasak

Die ergotherapeutische psychiatrische Rehabilitation hätte zahlreiche gute Angebote für psychisch kranke Menschen. Viele davon können aber nicht genutzt werden – aus den schon mehr als sattsam bekannten Gründen.

PDF (394.42 KB)

Die Strahlkraft kleiner Dinge

Alexandra Keller

Angesichts der wachsenden Aggression gegenüber Angehörigen von Gesundheitsberufen nur den Kopf zu schütteln, ist zu wenig. Die Ärztekammer fordert die Verschärfung des Strafrechts, mehr Personal und von den Dienstgebern „dringend“ das Angebot an Deeskalationstrainings. Unter anderen zeigen die Tirol Kliniken, wie das funktionieren und sogar Teil der Unternehmenskultur werden kann.

PDF (328.05 KB)

Unendliche Einsatzgebiete

Michaela Endemann

Warum Roboter auch in der Gesundheitsversorgung vieles können, aber keinen Menschen ersetzen werden.

PDF (256.40 KB)

International

Josef Hradsky

WHO: Neue Leitlinie zu Demenzerkrankung | EU: Effizienz von Gesundheitsdiensten | Deutschland: Zentralbibliothek für Medizin

PDF (86.43 KB)

Weniger Bauchgefühl

Redaktion

Agfa Healthcare | Messe Düsseldorf | MEDICA | Cerner

PDF (524.21 KB)

Zeitbomben entschärfen

Redaktion

IT als Medizinprodukt & MDR: Warum sich nur wenig ändert, Krankenhäuser aber trotzdem aktiv werden sollten.

PDF (340.56 KB)

Alles aus einer Hand

Christian F. Freisleben

Vor einem Jahr wurde die Oberösterreichische Gesundheits- und Spitals-AG gespag zur Oberösterreichischen Gesundheitsholding GmbH (OÖG) umgegründet... Interview mit Mag. Dr. Franz Harnoncourt

PDF (125.98 KB)

Vom Monolog zum Dialog

Christian F. Freisleben

Der weite Weg von der paternalistisch orientierten Gesundheitserziehung zur Gesundheitskommunikation, die sich am Patienten orientiert.

PDF (137.22 KB)
artikel-oekz_10-19_Frueherkennung

Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs

Éva Rásky

In den letzten Jahren gab es eine Reihe neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Zervixkarzinom-Früherkennung. In die Screeningmaßnahmen in Österreich fließen sie nur unzureichend ein.

PDF (154.03 KB)

Klassifizieren vs. kontrollieren

Karin Messer-Misak

Die Neuorganisation der Primärversorgung ist eine der wichtigen strategischen Zielsetzungen im Gesundheitswesen. Eine einheitliche Dokumentation und Kodierung der erbrachten Leistungen, welche die extramurale Praxis abbilden, werden gefordert. Erste gesetzliche Grundlagen sind hierfür bereits geschaffen worden. Nun müssen organisatorisch und technisch weitere Maßnahmen getroffen werden, um eine einheitliche Kodierung effizient voranzutreiben.

PDF (102.85 KB)

Hohes Engagement

Christian F. Freisleben

Seit zwei Jahren gibt es am Klinikum Klagenfurt ein mobiles Kinderpalliativteam, das auch für die Arbeit innerhalb des Spitals viele Akzente setzt.

PDF (118.21 KB)
artikel-oekz_10-19_EmployerBranding

Die Richtigen finden

Christian F. Freisleben

Im Gesundheitsbereich ist es keineswegs mehr selbstverständlich, dass sich für ausgeschriebene Stellen Bewerber finden. Eine wichtige Rolle bei der Personalsuche spielt Employer Branding, das auch dazu beiträgt, dass Mitarbeitende aller Bereiche lange an ihrem Arbeitsplatz bleiben.

PDF (127.28 KB)

Also, wie jetzt?

A. di Positas

Die größte Aufgabe jeder österreichischen Reform ist, alles so zu verbessern, dass sich nichts verändert...

PDF (90.13 KB)

Plädoyer für eine rationale Impfpolitik

Martin Sprenger

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, der Impfskepsis der Menschen zu begegnen und die Durchimpfungsrate zu erhöhen.

PDF (135.45 KB)

Karikatur

Redaktion

Der tatsächliche Mangel im Gesundheitswesen.

PDF (135.45 KB)