SCHAUFENSTER

60.JG (2019) 1-2

oekz_190101

60.JG (2019) 1-2

Melden Sie sich zum Durchblättern/Download der Ausgabe an.

ARTIKEL IN DIESER AUSGABE

Befunde

Elisabeth Tschachler

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, wenn die ehemalige Obfrau einer Gebietskrankenkasse und jetzige Nationalratsabgeordnete die Gesundheitsministerin dazu auffordert, etwas gegen den Hausärztemangel zu tun...

PDF (97.40 KB)

Was war und wird

Elisabeth Tschachler

Spruch des Monats. | Höheres Niveau. | Suboptimal in mehreren Bereichen. | Keine Planänderung. | Morgenbesprechung mit Jürgen Holzinger. | Prämien und Maßnahmen. | Praxis im Krankenhaus. | Menschenverachtendes juristisches Maß. | Beschwerde beim EGM

PDF (449.10 KB)

ÖKZ-Infografik

Redaktion

Abgangsdeckung, stationäre Endkosten

PDF (134.20 KB)
artikel-oekz_1-2-19_Krankenhauskosten

Kostenfrage

Elisabeth Tschachler

Ein Blick tief ins ÖKZ-Archiv zeigt: Die steigenden Gesundheits- und vor allem Krankenhausausgaben bekümmern Gesundheitspolitiker nicht erst seit gestern. Ökonomen hatten über die Jahrzehnte ein ganzes Arsenal an Vorschlägen zur Reduktion parat, die einander erstaunlich ähnelten. Manche hielten nicht, was sie versprachen. Andere sind bis heute nicht umgesetzt.

PDF (118.27 KB)
artikel-oekz_1-2-19_Arzneimittelpreise

Spitze des Eisbergs

Erika Pichler

Patentgeschützte Hochpreis-Arzneimittel haben das Potenzial, Sozialsysteme in Schieflage zu bringen. Der durch sie entstehende Kostendruck beschleunigt aber auch nötige Debatten zur Preisbildung.

PDF (139.09 KB)

Information ermöglichen

Sylvia Groth

In Deutschland werden Ärztinnen angeklagt und verurteilt, weil sie auf ihren Websites angeben, Abtreibungen durchzuführen. Das hat eine neue Diskussion über das veraltete Werbeverbot für Schwangerschaftsabbruch entfacht.

PDF (427.33 KB)

Gedankenmuster knacken

Alexandra Keller

Gendermedizin und Diversity haben die Kraft, das Gesundheitssystem auf allen Ebenen umzukrempeln. Die Professorinnen Alexandra Kautzky-Willer und Margarethe Hochleitner kämpfen für die Veränderung. Normalität ist das Ziel.

PDF (480.73 KB)

Verantwortung und Kontinuität

Christa Tax,  Eva Hohensinner,  Sabrina Wieland

Seit 2016 wird am LKH-Universitätsklinikum Graz das Konzept der Bezugspflege implementiert. Die pflegerischen Abläufe sind dadurch weniger fragmentiert, die Auswirkungen sowohl für die Patienten als auch für die Mitarbeiterinnen positiv.

PDF (223.74 KB)

Europa goes digital ...

Michaela Endemann

...und Österreich ist mitten drin.

PDF (559.17 KB)

International

Josef Hradsky

EU – Rumänien: Ratspräsidentschaft | WHO: Curriculum Patientensicherheit | EVKM: Neuwahl des Präsidiums | Estland: Digitales Wunderland?!

PDF (105.85 KB)

Lieferengpässe bei Arzneimitteln: Patienten- und Arzneitherapiesicherheit haben oberste Priorität

Redaktion

T-Systems: CliniCenter® revolutioniert die Pflege | COMPAMED: Die Zukunft ist bereits allgegenwärtig | EDITEL: Kostenökonomie in der Betriebsverpflegung | med.Logistica – Praxisnahe Lösungen zur Prozessoptimierung im Krankenhaus | Moderne Betriebsführung: Ein Immunsystem fürs Krankenhaus

PDF (921.57 KB)

Ein Immunsystem fürs Krankenhaus

Redaktion

Die Medizin ist auf die schnelle Verfügbarkeit von Daten angewiesen. Und dabei oft auf sensible und sehr persönliche Informationen, die es zu schützen gilt. Umfassender und intelligenter Schutz sowie Verlässlichkeit sind dabei gefragt...

Klare Regeln geben Orientierung

Redaktion

Ein allgemeiner Kulturwandel stellt auch Spitalsmitarbeiter vor Herausforderungen. Das Diversitäts-Projekt des Gesundheitsfonds Steiermark soll allen Betroffenen, auch Patienten und Angehörigen, Unterstützung bieten.

PDF (888.89 KB)

Gesundheitsfördernde Primärversorgung

Daniela Rojatz,  Peter Nowak

Nicht nur die kürzlich verabschiedete Astana-Deklaration der WHO rückt das Aufgabenfeld Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz als Aufgabe der Primärversorgung in den Fokus. Auch in Österreich wird an einem solchen Konzept gearbeitet.

PDF (203.87 KB)

„Change“ als Chance in der Pflege?

Redaktion

Digitalisierung und Arbeitswelt 4.0 sind für die einen gleichbedeutend mit Arbeitslosigkeit, sozialer Ungleichheit und dem Ende der Menschlichkeit. Andere sehen darin die einzige Chance, den demografischen Herausforderungen zu begegnen.

PDF (88.86 KB)
artikel-oekz_1-2-19_Wasserhygiene

Alles im Fluss

Erika Pichler

Spitäler mit gleichbleibend gutem Wasser zu versorgen, ist alles andere als eine triviale Aufgabe. Herausforderungen und Fortschritte aus wasserhygienischer und behördlicher Sicht.

PDF (914.02 KB)

Gemeinsam für Hygiene

Christian F. Freisleben

Die finanziellen und strukturellen Rahmenbedingungen für Hygieneteams in Krankenhäusern sind bei Weitem nicht ideal.

PDF (446.19 KB)

Klarer Kompetenzkatalog

Christian F. Freisleben

Seit Herbst vergangenen Jahres wird ein neuer Lehrgang für Krankenhaushygiene angeboten.

PDF (179.17 KB)

Neues

Redaktion

Antibiotika in Gewässern | Unkomplizierte Schnullerreinigung | Papier schlägt warme Luft | Kostenfaktor Hygiene

PDF (133.00 KB)

Hygiene-Verzeichnis 2019

Redaktion

B. Braun Austria GmbH | CAS Clean-Air-Service AG | Cleanroom Technology Austria GmbH | Getinge Österreich GmbH | Hagleitner Hygiene International GmbH | nora flooring systems GesmbH | Schulthess Maschinen GmbH | UMWELT-HYGIENE GmbH

PDF (217.90 KB)

Lückenhaft

Christian F. Freisleben

Erstmals seit vielen Jahren wurden Verbesserungen im Zugang zu logopädischer Versorgung umgesetzt, es gibt aber noch reichlich Nachholbedarf.

PDF (2.26 MB)

Niederschwelliges Angebot

Christian F. Freisleben

Das neunerhaus Gesundheitszentrum, eine Einrichtung für obdachlose, wohnungslose und nichtversicherte Menschen in Wien, lebt intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit.

PDF (160.46 KB)

Karikatur

Redaktion

Kein Ärztemangel in Österreich.

PDF (240.89 KB)

Wie Eulenspiegel ein Spital in die Einschicht stellen wollte

A. di Positas

Es war ein Moor im Obersteirischen. Die Grazer Herrschaft hatte selbiges schon längst über Gebühr beschäftigt. Fuhrwerke verunglückten zu Hauf auf der wilden Route.

PDF (170.33 KB)

Sklavenartige Bedingungen

Alexandra Prinz

Österreichischen Pflegekräften ist es immer noch nicht möglich, ihre Leistungen direkt mit der Sozialversicherung abzurechnen.

PDF (72.08 KB)