SCHAUFENSTER

59.JG (2018) 12

oekz_181201

59.JG (2018) 12

Melden Sie sich zum Durchblättern/Download der Ausgabe an.

ARTIKEL IN DIESER AUSGABE

Hochsensibel

Elisabeth Tschachler

Noch nie habe sie ein solches Ausmaß an Lobbying erlebt wie bei der Änderung der Medizinprodukteverordnung, sagte die damalige EU-Abgeordnete Dagmar Roth-Behrendt im Herbst 2013. Das war knapp vor der Abstimmung des EU-Parlaments über...

PDF (84.64 KB)

ÖKZ-Infografik

Redaktion

Anteil der sechsjährigen Kinder mit kariesfreiem Gebiss

PDF (123.30 KB)

Was war und wird

Elisabeth Tschachler

Zahl des Monats. | Grobe Schätzungen. | Elektronischer Impfpass in drei Bundesländern. | Keine Homöopathie mehr an der MedUni Wien. | Morgenbesprechung mit VKI-Juristin Ulrike Docekal. | Zielführende Interventionen. | Unzureichende Antworten. Ungesund, aber gut versorgt. | Aus der Klinik in die Forschung.

PDF (355.76 KB)
artikel-oekz_12-18_01_SpitalsreformTirol

Keiner will weniger

Alexandra Keller

Im Frühjahr 2018 erfolgte in Tirol der Startschuss für eine umfangreiche Spitalsreform. Zwischen Finanzierungs- und Versorgungsfragen, Schwerpunktsetzungen und Bettenreduktionen sticht in der Diskussion auch die Sparsamkeit des Westens ins Auge.

PDF (212.08 KB)
artikel-oekz_12-18_02_zuvielLabor

Ja, wir überdiagnostizieren!

Erika Pichler

In Spitalslaboratorien wird so mancher Wert routinemäßig erhoben, der in der Folge weder für die Diagnose noch für die Therapie oder die Prognose von Patienten benötigt wird. Die Ursachen und Auswirkungen sind vielfältig.

PDF (214.19 KB)

Gemeinsam gut entscheiden in der Altersmedizin

Jana Meixner,  Karl Horvath

Die medizinische Behandlung in Österreich folgt nicht immer den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das betrifft auch alte Menschen in Spitälern und Pflegeeinrichtungen. Die Top-5-Liste von Gemeinsam gut entscheiden und der Österreichischen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie soll helfen, das zu ändern.

PDF (211.09 KB)

Neue Wege in der Arzneimittelforschung

Redaktion

Hochsensible bildgebende Verfahren liefern präzise Messergebnisse über das Verhalten von Arzneistoffen in unterschiedlichen Geweben des Körpers und unterstützen damit eine effiziente Arzneimittelforschung...

PDF (140.89 KB)

Durch die Brille gesehen

Michaela Endemann

Künstliche Welten in der therapeutischen Anwendung.

PDF (280.35 KB)

International

Josef Hradsky

EU: Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung | EVKM: Neuer Präsident, Vizepräsident und Generalsekretär | Deutschland: Konzertierte Aktion Pflege

PDF (85.01 KB)

Die Zukunft des Gesundheitsmarktes

Redaktion

MEDICA & COMPAMED 2018 | Kapsch BusinessCom: Wissen mit Nebenwirkungen | Moderne Betriebsführung: Windows 7 ist angezählt

PDF (597.49 KB)

Windows 7 ist angezählt

Redaktion

Schwierigkeiten durch den Verbleib auf Windows 7 sind nicht erst Anfang 2020 zu erwarten. Höchste Eisenbahn also für die Umstellung auf Windows 10!

PDF (349.48 KB)

Generation Y als Patienten

Erika Pichler

Eine kürzlich präsentierte Studie skizziert, welche Anforderungen die heute unter 30-Jährigen an das Gesundheitssystem der Zukunft stellen. Ergänzt durch weitere milieubezogene Untersuchungen, ergibt sich ein aufschlussreiches Gesamtbild.

PDF (210.83 KB)
artikel-oekz_12-18_03_Mindestsicherung

Minimal

Christian F. Freisleben

Die Neuregelung der Mindestsicherung kann sich negativ auf den Gesundheitszustand von Beziehenden auswirken.

PDF (295.58 KB)

Selbstmorde verhindern

Christian F. Freisleben

Die Zahl der Suizide ist in Österreich seit den 1980er-Jahren zwar zurückgegangen – umfassende Präventions- und Schulungsmaßnahmen sind jedoch weiterhin wichtig.

PDF (140.09 KB)

Netzwerkaufbau in der integrierten Versorgung

Peter J. Mayer,  Alexandra Weghofer,  Michael Mut

„Best Point of Service“, eine bedeutende Wortkreation, die im Zusammenhang mit der Zielsteuerung Gesundheit endlich eine Entwicklung in Richtung Patientenzentrierung vermuten ließ, wurde auf mehreren Plattformen unterschiedlich interpretiert, oft auch verzerrt. Die Integrierte Versorgung, der dafür notwendige Netzwerkaufbau...

PDF (138.35 KB)

Zug um Zug

Erika Pichler

An Österreichs Spitälern wird meist toleriert, wenn Patienten oder Mitarbeiter sich im Freien eine Zigarette anzünden – auch außerhalb der definierten Raucherzonen. Wenn es nach der SALK-Geschäftsleitung geht, soll damit Schluss sein...

PDF (170.16 KB)

Castello delle Quattro Torri

A. di Positas

Die Gesellschaftsspiel-Empfehlung für Weihnachten 2018.

PDF (91.92 KB)

Innovative App

Christian F. Freisleben

Der Wiener Krankenanstaltenverbund entwickelt eine Smartphone-Anwendung für COPD-Patienten.

PDF (116.05 KB)

Das utilitaristische Denken im Gesundheitswesen

Peter C. Gøtzsche

Vorbeugung ist das große Ziel der Gesundheitspolitik. Aufklärung über den Nutzen – und den potenziellen Schaden – hat jedoch oft den Charakter von Propaganda.

PDF (75.66 KB)