SCHAUFENSTER

59.JG (2018) 11

oekz_181101

59.JG (2018) 11

Melden Sie sich zum Durchblättern/Download der Ausgabe an.

ARTIKEL IN DIESER AUSGABE

Heillos

Elisabeth Tschachler

Das Hauptziel der Ärztegesetznovelle ist laut Gesundheitsministerium, ein modernes Qualifizierungssystem von Notärztinnen und Notärzten sowie eine Regelung für die ärztliche Anstellung und Vertretung in Ordinationen und Gruppenpraxen zu schaffen. Ein Vorhaben, das von allen Beteiligten und Betroffenen begrüßt wird.

PDF (84.84 KB)

Was war und wird

Elisabeth Tschachler

Zahl des Monats. | Premiere in Niederösterreich. | „Wunderschönes Haus“. | Besser länger warten. | Morgenbesprechung mit Evelyn Kölldorfer-Leitgeb. | Zurück an den Start. | Mindeststandards für Gutachten. | Primärfinanzierung. | Erratum.

PDF (357.32 KB)

Info-Grafik

Redaktion

Abweichung der Ausgaben von der Ausgabenobergrenze

PDF (120.66 KB)
artikel-oekz_11-18_01_Drohnen

Drohnen für die Gesundheit?

Michael Nentwich

Mancherorts werden kleine unbemannte Fluggeräte bereits im Gesundheitswesen eingesetzt. Könnten sie auch Leben retten? Die Potenziale und Grenzen dieser Vision aus Sicht der Technikfolgenabschätzung.

PDF (139.66 KB)
artikel-oekz_11-18_03_24-Stunden-Betreuung

Rund um die Uhr

Christian F. Freisleben

Über 80 Prozent der Pflegebedürftigen werden zu Hause betreut. Höchste Zeit, dass es auch in diesem großteils ungeregelten Bereich Qualitätssicherung gibt.

PDF (139.89 KB)
artikel-oekz_11-18_02_Kongressindustrie

Innere Medizin schlägt EU-Gipfel

Erika Pichler

In der kräftig wachsenden österreichischen Kongress-Branche ist Humanmedizin das am zweitstärksten ausgeprägte Themenfeld. Das Prosperieren der Branche ist auch abhängig von der Reputation der Ärzte und Wissenschaftler in Österreich.

PDF (200.51 KB)

Ganzheitlicher, milieu-therapeutischer Ansatz

Redaktion

Hirnverletzte Patienten mit besonders schwer ausgeprägten Störungen in kognitiven Funktionen zeigen oft uneinsichtiges und aggressives Verhalten. Das klassische stationäre Setting der meisten Reha-Kliniken zeigt sich dadurch mitunter überfordert.

PDF (81.62 KB)

Eine Serie wird 100

Michaela Endemann,  Christian F. Freisleben

Von E-Health zu Digital Health

PDF (641.95 KB)

International

Josef Hradsky

WHO: Europäischer Gesundheitsbericht 2018 | Schweiz: Spitallisten und Mindestfallzahlen | EU: Programm für Gesundheit und Soziales

PDF (86.44 KB)

Arzneimitteltherapiesicherheit im Krankenhaus

Redaktion

Österreichische Apothekerkammer | Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Krankenhausapotheker | Cerner | Facility Comfort | Canon Medical

PDF (567.07 KB)

Modernes Facility Management in Gesundheitseinrichtungen

Redaktion

Gebäude entwickeln sich weiter – so auch die Anforderungen an sie.

PDF (377.50 KB)

„Mehr als nur Betten und Ambulanzen“

Erika Pichler

In Salzburg ist die Diskussion um die künftige Zugehörigkeit des Tauernklinikums beendet. Gab es noch bis vor Kurzem Pläne einer Fusion mit den SALK, wurde nun definitiv beschlossen, das Pinzgauer Großkrankenhaus in der Rechtsträgerschaft der Stadt Zell am See zu belassen.

PDF (170.26 KB)

Mehr als 6.500 Bestrahlungen

Redaktion

Seit Dezember 2016 werden bei MedAustron Krebspatientinnen und -patienten mittels Ionentherapie behandelt. Auch das zweite Behandlungsjahr brachte positive Entwicklungen, allen voran die Inbetriebnahme einer weiteren Strahllinie, was die Behandlung von zusätzlichen Indikationen ermöglicht.

PDF (318.99 KB)

Action!

Christian F. Freisleben

Die Gesundheitsvorsorge Aktiv ist an die Stelle der Kur getreten und soll nun auch im Bereich der Prävention wichtige Impulse bringen.

PDF (229.58 KB)

Konzentration und Zusammenarbeit

Luca Armanaschi,  Elisabeth Montel,  Karl Kob

Durch ein neues Konzept zur landesweiten Reorganisation der Tumorchirurgie in Südtirol und die Einführung eines eigenen Zertifizierungsmodells konnte ein gesamtbetriebliches Netzwerk aufgebaut werden, in das alle beteiligten Berufsgruppen eingebunden sind.

PDF (319.07 KB)

Pflanzliche Schlafmittel im Krankenhaus

Redaktion

Abends hinlegen, Augen zu und schlafen. Klingt simpel – für viele Patienten im Krankenhaus ist diese Routine jedoch alles andere als einfach. Die ungewohnte Umgebung, Angst- und Erregungszustände sowie bereits vorhandene Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus machen das Ein- und Durchschlafen für viele schwierig.

PDF (72.15 KB)

Gesund arbeiten

Redaktion

Erstmalig findet im Burgenland ein Projekt statt mit dem Ziel, die psychosoziale Gesundheit der Mitarbeiter sowie der Führungskräfte in burgenländischen Unternehmen zu stärken.

PDF (77.03 KB)

Zeit schenken

Christian F. Freisleben

Am Krankenhaus der Elisabethinen in Graz wird ein ehrenamtliches Team aufgebaut.

PDF (139.10 KB)

Karikatur

Redaktion

Drohnen für die Gesundheit

PDF (80.39 KB)

Der Orden vom Schwarzen Vlies

A. di Positas

Als Mexikaner ist Ihr A. di Positas auch Monarchist. Als Philipp der Gute A.D. 1430 den Orden vom Goldenen Vlies stiftete, der dann durch die Hochzeit Erzherzog Maximilians...

PDF (188.77 KB)

Der Preis ist heiß?

Thomas Langebner

Überlegungen zur Preisgestaltung bei Krankenhaus-Arzneimitteln.

PDF (74.29 KB)