SCHAUFENSTER

54.JG (2013) 8-9

130801_titel

54.JG (2013) 8-9

Melden Sie sich zum Durchblättern/Download der Ausgabe an.

ARTIKEL IN DIESER AUSGABE

Falsche Baustelle

Elisabeth Tschachler

In der letzten Zeit wird vieles zum Skandal gemacht. Und oft das Falsche. Zuerst ein kleiner Tweet, dann ein Beitrag auf spiegel.de: „Millionen Patienten und Ärzte werden ausgespäht“.

PDF (97.40 KB)

Was war und wird

Elisabeth Tschachler

Bullshit - Zusammenarbeit neu - Psychologen neu - Ambulante Versorgung neu - Geldnöte alt

PDF (416.91 KB)
artikel_oekz-0809-13_wahlpillen

Wahlpillen

Elisabeth Tschachler

In ihren Programmen geben die Parteien, die sich am 29. September der Nationalratswahl stellen, dem Thema Gesundheit unterschiedlich viel Raum. Die ÖKZ fragte die neun wahlwerbenden Parteien nach der für sie wichtigsten gesundheitspolitischen Maßnahme in den kommenden fünf Jahren. Und bekam zum Teil erstaunliche Antworten.

PDF (193.38 KB)

Mobile Patienten

Josef Hradsky

Vor Kurzem endete die Begutachtungsfrist für das EUPatientenmobilitätsgesetz – EU-PMG. Grund genug, sich mit Gesundheitstourismus insgesamt zu befassen.

PDF (283.12 KB)

Reform-Puzzle

Erika Pichler

Modellregionen der Gesundheitsversorgung in Österreich gleichen Teilen eines großen Puzzlespiels, an dem sich einige Akteure beteiligen. An verschiedenen Ecken und Enden entstehen erste Einzelerfolge, doch das Gesamtbild ist nicht erkennbar.

PDF (309.03 KB)
artikel_oekz-0809-13_interview

Vision und Verhandlungsstärke

Elisabeth Tschachler

Die ersten Schritte einer langen Reise in Richtung Strukturänderung hat Karlheinz Tscheliessnigg, seit April Vorstandsdirektor der Steiermärkischen KrankenanstaltengesmbH, bereits getan. Im Interview erzählt er vom richtigen Tonfall, Spitalszusammenschlüssen und davon, wie wahrscheinlich die Umsetzung seiner Pläne ist.

PDF (103.92 KB)
artikel_oekz-0809-13_wasisteffizient

Was ist effizient

Florian Habersberger

Die Wörter „effizient“ und „kostengünstig“ werden häufig synonym verwendet. Ein Bundesländervergleich der Spitalssysteme zeigt, dass das eine keineswegs immer gleichbedeutend mit dem anderen ist.

PDF (214.47 KB)

Gesund ist, wer nicht krank ist?

Karin Rumpelsberger

Ärzte haben verschiedene Vorstellungen von Gesundheit. Daraus ergibt sich die Frage, wie Gesundheitsförderung in Arztpraxen verwirklicht werden kann.

PDF (334.06 KB)

Multiresistente Erreger und Rehabilitation

Sabine Hofmann,  Michael Coch

Multiresistente Erreger (MRE) stellen ein wachsendes Problem dar, das evidenzbasierte und differenzierte Lösungsmodelle erfordert. Eine Studie schaffte Klarheit im Umgang mit MRE-kolonisierten Patienten in einer Reha-Klinik.

PDF (206.94 KB)

Die Vermessung der Menschen

Michaela Endemann

Eigene Vitalwerte zu messen wird immer einfacher. Und die Auswertungen scheinen in Sekundenschnelle auf. Ist das auch medizinisch sinnvoll?

PDF (384.16 KB)

25 Jahre Jastrinsky Baumanagement

Redaktion

Jastrinsky | INTEGRI | Hartmann | Kurzmeldungen

PDF (870.69 KB)

Sonderthema: Reinraum, Hygiene, OP

Redaktion

PDF (1021.25 KB)

Baufundament Logistik

Tarhata Bauernfeind

Das Fundament ist die Grundlage der Basis. Oder ist die Basis die Grundlage des Fundaments? Egal, wie man es dreht, die Baulogistik bildet ein besonderes Fundament, wie es für Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen immer mehr an Bedeutung gewinnt.

PDF (284.56 KB)

Die Einfühlsame

Christian F. Freisleben

Sigrid Kogler leitet den Betriebskindergarten des Klinikums Klagenfurt und unterstützt damit die Ärzte, Pflegekräfte und andere Beschäftigte beim Balanceakt zwischen der Arbeit mit oft unregelmäßigen Dienstzeiten und dem Elternsein.

PDF (208.61 KB)

Ungelöste Probleme

Christian F. Freisleben

In Österreich begannen die Veränderungen der stationären und ambulanten Betreuung psychiatrischer Patienten in den 1980er-Jahren. Seitdem ist regional unterschiedlich viel geschehen und vor allem noch vieles offen.

PDF (181.75 KB)

Begründen, was wir tun

Irene Benke,  Maria Feiler

Welche Werte gelten in einer Berufsgruppe? Der Bundesverband der Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten Österreichs hat ein ethisches Leitbild erstellt, das die patientenorientierte Behandlung praxisnah unterstützt.

PDF (172.16 KB)

Science-Fiction oder Realität?

Reinhard A. Sudy

Roboter entschärfen Bomben und Minenfelder, helfen bei chirurgischen Eingriffen und in der Pflege, arbeiten am Fließband, verrichten Hausarbeit und spielen Fußball. Ersetzen sie demnächst Rettungskräfte? Ein aktueller Blick auf die Einsatzmöglichkeiten.

PDF (388.64 KB)

Nur die Epidemiologie interessiert …

A. di Positas

Aufmerksamkeit, in dem Sinne, dass wir uns konzentriert einer Sache zu einer Zeit widmen, ist in „unserer Gesellschaft“ zurzeit selten. Obwohl jeder unsere Aufmerksamkeit will, bekommt sie nichts und niemand mehr, weil wir sie selbst gar nicht mehr haben.

PDF (161.48 KB)

Totes Recht

Karin Prutsch

Mitte Juli wurde in Wien ein Turnusarzt (nicht rechtskräftig) verurteilt, weil in seiner Dienstzeit eine Patientin gestorben war. Das Krankenhaus wurde nicht belangt. Das Verbandsverantwortlichkeitsgesetz kam wieder nicht zur Anwendung.

PDF (80.07 KB)